Montag, 12. Juni 2017, 12:29 Uhr

Roger Moore in Monaco beerdigt

Sir Roger Moore wurde am Samstag (10. Juni) in Monaco beerdigt.Im engsten Kreise fand die Trauerfeier am Wochenende in dem
Mittelmeerstaat statt. Die Freunde und Familie des verstorbenen ‚James Bond‘-Stars versammelten sich in der Saint Paul’s-Kirche in Monte Carlo, um der Filmlegende die letzte Ehre zu erweisen.

Roger Moore in Monaco beerdigt
Foto: WENN.com

Gareth Owen, der Manager des britischen Schauspielers, teilte am Sonntag (11. Juni) ein Bild des Gottesdienstes auf Moores Twitter-Account und schrieb: “Gestern haben wir in einer wunderschönen Messe Lebewohl gesagt und ein wundervolles Leben gefeiert. (Gareth)“ Auch Joan Collins, die eine enge Freundin des Hollywood-Stars war, postete ein Bild von sich selbst während des Gottesdienstes auf ihrer Social Media-Seite und kommentierte es folgendermaßen: “Ein letzter Drink. Auf Wiedersehen, lieber @sirrogermoore – ein wunderschöner und liebevoller Gottesdienst für einen der größten Heiligen, Ritter und Gentlemen unserer Zeit.“ Der ikonische 007-Darsteller war letzten Monat im Alter von 89 Jahren aus dem Leben geschieden.

In einem Statement sagten Moores Kinder Deborah, Geoffrey und Christian: “Schweren Herzens müssen wir verkünden, dass unser liebevoller Vater Sir Roger Moore heute in der Schweiz nach einem kurzen, aber mutigen Kampf gegen den Krebs verstorben ist. Die Liebe, mit der er in den letzten Tagen umgeben war, ist so groß, dass sie in Worte allein nicht zu fassen ist.“