Montag, 12. Juni 2017, 19:28 Uhr

Vivienne Westwood sorgt in Berlin für Aufregung

Vivienne Westwood zeigte sich am Wochenende in Berlin. Die 76-jährige Designerin war zu Besuch in der deutschen Hauptstadt und sorgte damit besonders bei einer Promi-Dame für viel Aufregung. Gestern Abend (11. Juni) fand in Berlin die ‚Bread & Butter by Zalando Preview‘ statt.

Vivienne Westwood sorgt in Berlin für Aufregung
Foto: AEDT/WENN.com

Eine der Prominenten versetzte dort die anderen Gäste mit ihrer Anwesenheit besonders ins Staunen: Vivienne Westwood stolzierte ganz in Rot gekleidet über den schwarzen Teppich. Als Stargast der Veranstaltung verriet sie bei dem Event, was es für sie bedeutet, ‚Bold‘ zu sein, bestehende Grenzen zu überwinden und den Status Quo herauszufordern. Damit präsentierte sie das Motto der diesjährigen Modemesse ‚Bread & Butter‘: “Bold‘ – kühn, mutig, gewagt und frech‘. Die Fashion-Größe, die das Brautkleid aus ‚Sex and the City‘ designte, sorgte besonders bei einem Gast der Veranstaltung für Nervosität: Marie Nasemann.

“Ich bin ein ganz großer Vivienne-Westwood-Fan und sie ist ja heute Abend hier. Ich werde sehen, dass ich sie vielleicht mal abgreifen kann. Ich finde, sie war immer wahnsinnig mutig oder ist es immer noch mit ihren Kollektionen“, verriet die ehemalige ‚Germanys Next Topmodel-Kandidatin‘ gegenüber ‚Promiflash‘. Ob die 28-Jährige die Mode-Ikone für einen kurzen Fashion-Talk zur Seite nehmen konnte, ist allerdings nicht bekannt.