Mittwoch, 14. Juni 2017, 16:51 Uhr

Bella Thorne: Darum hat es mit Scott Disick also nicht geklappt?

US-Schauspielerin Bella Thorne (19) hat jetzt gegenüber dem britischen ‚Complex’-Magazin verraten, warum es mit ihr und  (34) nichts geworden ist. Man erinnere sich: der ‚Scream’-Serienstar wurde im Mai in Cannes küssend mit dem Reality-TV-Darsteller gesichtet.

Bella Thorne: Darum hat es mit Scott Disick also nicht geklappt?
Foto: Andres Otero/WENN.com

Später verließ sie Frankreich jedoch sehr rasch wieder, nachdem sich der Ex-Freund von Kourtney Kardashian (38) beim Rummachen mit noch einigen anderen jungen Damen zeigte. Gegenüber der Zeitschrift verkündete sie, warum die junge Liebe zu Bruch ging: „Scott ist wirklich nett, süß, charmant. Ich trinke nicht und er trinkt wirklich eine Menge.“

Und die 19-Jährige fuhr fort: „Und es war einfach vorbei…es hat mir nicht gepasst. Ich sagte mir: ‚Ich muss verschwinden.’ Wir waren eineinhalb Tage [in Cannes] bevor ich mir sagte, dass ich meinen Flug buche und verschwinde. Ich liebe es auszugehen und Spaß zu haben. Ich liebe es, […] zu tanzen aber ich feiere nicht so hardcore wie da und das war viel zu viel für mich. Ich sagte mir: ‚Woah, das ist nicht die Art wie ich mein Leben lebe.“

Bella Thorne ging außerdem noch auf das Foto ein, auf dem es so aussieht, als ob Scott Disick ihr an die Brust grabscht. Das sei nämlich gar nicht so gewesen. In Wirklichkeit hätte der Reality-TV-Star – ganz Gentleman – ihr geholfen, ihre Brust wieder an den richtigen Ort zu platzieren. Der armen Dame sei nämlich plötzlich ein Nippel aus ihrem Bikini herausgerutscht und da war der Herr doch gerne behilflich, den Fauxpas zu beseitigen. Das hätte sie dann auch sehr nett von ihm gefunden, anstatt ihr nur auf ihre „großen“ Brüste zu schauen: „Sie schlüpfen ständig aus meinem Shirt heraus! Man kann sie einfach nicht an Ort und Stelle halten“, so Bella Thorne. Na, dann ist ja alles geklärt…(CS)