Mittwoch, 14. Juni 2017, 9:21 Uhr

Lorde verabschiedet sich vom Teenager-Dasein

Mit der Arbeit an ihrem neuen Album hat sich Popstar Lorde endgültig von ihrem Teenager-Dasein verabschiedet. Und die Sängerin fühlt sich offenbar wohl dabei.

Lorde verabschiedet sich vom Teenager-Dasein
Foto: Rachel Weiss

Die erst 20 Jahre junge neuseeländische Sängerin lässt mit ihrem neuen Album auch ihre Teenagerzeit hinter sich. „Für diese Altersgruppe habe ich mich sehr eingesetzt, am Ende aber habe ich gefühlt, dass ich mich verändere“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Sie habe „früher einen Schrein errichtet für das Teenager-Sein“ und das Gefühl, ihre „Doktorarbeit darüber geschrieben“ zu haben.

Lorde sei erleichtert, dass sie der Zeit nicht nachtrauere. „Es ist glücklicherweise ganz toll, ein „Neu-Erwachsener“ zu sein, und ich genieße es und es ist die tollste Zeit.“

Mit ihrem Debütalbum „Pure Heroine“ (2013) und Singles wie „Royals“, „Tennis Court“ und „Team“ wurde die damals 16-jährige Lorde zum internationalen Shootingstar und räumte direkt zwei Grammy Awards ab. „Pure Heroine“ belegte Platz 3 der deutschen iTunes Charts, stürmte in mehr als 28 Ländern die Top15 der Albumcharts und verkaufte sich weltweit mehr als 4 Millionen Mal. In Deutschland schaffte Lorde es sowohl mit „Royals“ als auch mit dem Track „Team“ in die Top10 der Single Charts, „Tennis Court“ schoss in die Top20.

Am Freitag erscheint ihr neues Album „Melodrama“, das von den Fans sehnsüchtig erwartet wird. (dpa/KT)