Mittwoch, 14. Juni 2017, 15:03 Uhr

Tom Holland bestätigt "Spider-Man"-Trilogie

Tom Holland bestätigt eine neue ‚Spider-Man‘-Trilogie. Der erst 21-jährige Schauspieler verrät, dass nach ‚Spider-Man: Homecoming‘ noch zwei weitere Filme geplant sind. Marvel kann damit die Geschichte des Kult-Superhelden weiterspinnen.

Tom Holland bestätigt "Spider-Man"-Trilogie
Foto: SonyPictures

Gegenüber ‚SuperHeroHype.com‘ erzählt er: „Ja, das ist das, was wir den Bogen des Charakters nennen. Da gibt es viel Raum für Peter und für Spider-Man, sich weiter zu entwickeln, besonders in den nächsten zwei Filmen. Die Geschichte hört definitiv nicht bei ‚Spider-Man: Homecoming‘ auf. Ich freue mich schon darauf, zu erfahren, wie er aufwächst… durch die Pubertät geht. Es werden zwei aufregende Filme.“ Auf die Nachfrage, ob es denn wirklich „zwei Filme“ werden, meint der Brite: „Es wird ‚Spider-Man 2‘ geben und 3… Ja, sorry Marvel. Whoops!“ ‚Spider-Man: Homecoming‘ kam durch den Deal zwischen Sony Pictures, die die Rechte für den Spider-Man-Charakter besitzen und den Marvel Studios zustande.

In der Vereinbarung heißt es, dass Marvel die kreative Ausführung für den neuen ‚Spider-Man‘-Film bekommt, sowie der Charakter einen Cameo-Auftritt in ‚Avengers: Infinity War‘ erhält.

Sony hingegen produziert die alleinstehenden ‚Spider-Man‘-Teile. Amy Pascal von Sony stellte den Deal jedoch bereits in Frage und verkündet im Interview mit ‚Cosmic Book News‘, dass er erneuert werden müsse, bevor der dritte ‚Spider-Man‘-Film herauskommt.

„Vermutlich wird es nie passieren, wenn wir mit dem zweiten Teil fertig sind. Alle, Sony, Disney und Marvel, entschieden gemeinsam, dass es das Richtige sei, Peter Parker und Spider-Man in das Marvel Cinematic Universe mit einzubeziehen und mit den Leuten von Marvel zusammen zu arbeiten und diese den Film produzieren zu lassen.“

Tom Holland bestätigt "Spider-Man"-Trilogie
Foto: SonyPictures