Donnerstag, 15. Juni 2017, 9:31 Uhr

"Bachelorette" mit Jessica Paszka: Unsere Top 4

Es ist wieder soweit, die neue Bachelorette sucht die Liebe fürs Leben. 20 Männer kämpfen mehr oder weniger leidenschaftlich um die Gunst von Jessica Paszka (26) und die Perlentaucher von RTL haben beim Casting mal wieder ein paar echte Glücksgriffe gemacht.

"Bachelorette" mit Jessica Paszka: Unsere Top 4
Martin (l.) und Andre (r.) plaudern mit Jessica. Foto: MG RTL D

Vor vier Jahren suchte Jessica selbst als Kandidatin beim Bachelor Christian Tews die große Liebe. Als aufgeregte Blondine im rosa Tüllkleid wollte sie sein Herz und seine Aufmerksamkeit für sich gewinnen. Leider vergeblich, aber die Frau gibt ja nicht auf, nachdem es ja auch in den Katakomben von ‚Promi Big Brother‘ nicht klappte mit dem Verlieben in einen Promi. Als Bachelorette 2017 sucht sie „irgendjemanden, in den man sich verlieben kann“.

Bei der Männerschau in der ersten Folge kam wirklich jeder auf seine Kosten. Vom schnulzigen Italo-Lover über den emotionalen Personal Trainer bis hin zu Psycho-Auge, alles war in der spanischen Villa mit dabei. Drei flogen allerdings schon gestern raus – und die Namen braucht man sich nicht merken:  Alexandre, Julian und Julez.

Hier unsere Top 4 der Männer

1. Domenico, der Quoten-Italo-Lover
„Du hast wirklich wunderschöne Augen“. Der kleine Italienern Domenico (Sachbearbeiter für Logistikmanagement) packte echt die plattesten Sprüche aus der Anmachbox aus. Man muss nur leider zugeben, dass es wirklich süß war, als er mit ihr Polnisch gesprochen hat.

"Bachelorette" mit Jessica Paszka: Unsere Top 4
Domenico. Foto: MG RTL D

2. „Ich liebe dich jetzt schon“- Niklas
Niklas, der demnächst ein italienisches Restaurant in seiner Heimat Osnabrück eröffnen will, fällt ganz klar in die Kategorie „Obsessive Psycho-Bitch“. Er kennt die liebe Jessica erst einem Abend, aber empfindet schon unglaublich viel für sie. Der Moment ihres ersten Sehens war für ihn „fast intensiver als die Geburt seiner Nichte“. Verzweifelter Psychoooooooooo.

"Bachelorette" mit Jessica Paszka: Unsere Top 4
Jessica begrüßt Niklas in der ersten Nacht der Rosen. Foto: MG RTL D

3. David, der einzige Coole
Wir sind gespannt, wie lange das gut geht. Denn so richtig passen der Schlagzeuger der international bekannten Metal-Band Eskimo Callboy und das Möchtegern-It-Girl nicht zusammen. Er ist einfach eine ganze Portion cooler als sie. Mit diesem Motto trat er an: „Sympathisch und echt sollte sie sein, kein Plastikpüppchen mit 20 kg Make-up im Gesicht – darauf steh‘ ich!“

"Bachelorette" mit Jessica Paszka: Unsere Top 4
Jessica begrüßt David vor ihrer Villa. Foto: MG RTL D

4. Der besoffene Alexander
Komplimente geben, ist eine Kunst für sich. „Sie ist einfach geil!“, über Jessica zu sagen, während sie daneben auf der Coach sitzt, gehört nicht in die Sparte „Perfect Gentleman“. Alexander Prollo vom Dienst (der Berliner fährt gerne Motorrad, geht ins Kino und kocht in seiner Freizeit) bekam nichtsdestotrotz eine Rose und damit eine zweite Chance.

"Bachelorette" mit Jessica Paszka: Unsere Top 4
Bei einem Drink lernen sich Alex und Jessica besser kennen. Foto: MG RTL D

Nächsten Mittwoch geht der Dating-Zirkus weiter. Der Teaser verspricht Drama, Konkurrenzkampf und sogar Blut. Vorfreude: In der ersten Nacht der Rosen konnte die Bachelorette von vielen Männern noch keinen richtigen Eindruck gewinnen. Deshalb stellt sie sie gleich am ersten Morgen beim “Speeddating” auf die Probe. Danach wird´s sinnlich: Die begehrte Junggesellin verführt ihr erstes Einzeldate mit Schokolade und spanischem Wein. Nach sinnlichem Naschen fühlt sie den Jungs in Sachen Sex und Erotik auf den Zahn: Beim „50 Shades of Grey“- Motto –Date entführt sie vier Jungs auf eine Segelyacht, um vielleicht schon ihren Mr. Grey zu finden. (LK)