Donnerstag, 15. Juni 2017, 16:57 Uhr

Dakota Johnson dreht mit Shia LaBeouf

Dakota Johnson ergattert eine Rolle in ‚The Peanut Butter Falcon‘. Die 27-jährige Schauspielerin wird neben Bruce Dern, Shia LaBeof und Zachary Gottsagen in dem Abenteuerfilm zu sehen sein. Gottsagen spielt die Hauptrolle Zak und gilt laut ‚The Hollywood Reporter‘ als Inspiration für das Projekt.

Dakota Johnson dreht mit Shia LaBeouf
Foto: Apega/WENN.com

Die Handlung dreht sich um einen jungen Mann mit Down-Syndrom, der von zu Hause ausbricht, um professioneller Wrestler zu werden. Die Regie werden Tyler Nilson und Mike Schwartz übernehmen, beide arbeiten bereits gemeinsam am Drehbuch. Tim Zajaros und Christopher Lemole treten als Produzenten auf und werden das Projekt finanziell mit ihrer Firma Armory Films unterstützen. Neben den beiden werden Albert Berger sowie Lije Sarki, David Thies und Ron Yerxa bei der Produktion assistieren.

Joseph Henry Burnett III – der mit seinem Künstlernamen T Bone Burnett auftritt – soll ebenfalls zum Kreativ-Team dazu stoßen und bei der Produktion mithelfen. Er ist ebenso für den Soundtrack verantwortlich. Sowohl der Cast als auch das Produktionsteam wird sich diesen Monat treffen und mit den Dreharbeiten in Savannah, Georgia, beginnen.

Johnson konnte man erst kürzlich in ihrer Rolle der Anastasia Steele in ‚Fifty Shades Darker‘ im Kino sehen. Auf der Londoner Filmpremiere verriet sie, dass ihr die Erotik-Szenen in der Fortsetzung leichter fielen als im ersten Teil ‚Fifty Shades of Grey‘, wie ‚femalefirst.co.uk‘ berichtet: „Es ist so viel leichter, vor allem, da ich Jamie bereits kenne und eine Beziehung zu ihm aufgebaut habe, ebenso zur Crew. Das hat es alles sehr viel einfacher gemacht als beim ersten Film.“