Donnerstag, 15. Juni 2017, 12:58 Uhr

"Guardians of the Galaxy": Nathan Fillion bleibt trotz Cut optimistisch

Nathan Fillion bleibt nach dem Rausschnitt seiner Szenen in ‚Guardians of the Galaxy Vol. 2‚ weiterhin zuversichtlich. Der 46-jährige Schauspieler sollte ursprünglich einen Cameo-Auftritt im neuen Marvel-Film als Wonder Man – ein Superheld, der nebenbei als Hollywood-Action-Star arbeitet – bekommen.

"Guardians of the Galaxy": Nathan Fillion bleibt trotz Cut optimistisch
Foto: Eugene Powers/WENN.com

Seine Rolle wurde jedoch herausgeschnitten. Fillion sieht dies als Gelegenheit, etwas Größeres und Besseres daraus zu machen. In den Comic-Büchern besteht eine Verbindung zwischen Wonder Man und den Guardians of the Galaxy. Weitaus bekannter ist er aber als Mitglied bei den Avengers, weshalb der Kanadier hofft, dass er mit seiner Rolle zu dem beliebten Ensemble dazu stoßen kann.

In ‚The Ara Show‘ auf ‚KISS FM‘ erzählt der Star: „Wenn ihr das Marvel-Universum kennt, dann wisst ihr, dass Simon Williams Wonder Man wird, ein Avenger wird. Er ist ein Teil des Universums. [Seine Geschichte] war ein nettes kleines Osterei, sie war ein nettes kleines Stück des Universums. Sie schaffte es nicht in den Film. Das ist in Ordnung. Das passiert ständig. Ich hatte diese tolle Erfahrung bereits. Aber ich weiß nicht, wie es weiter geht. Lasst mich überlegen, wie wir mit dieser Möglichkeit weitermachen können. Es ist einfach nur eine versteckt-raffinierte Gelegenheit, richtig?“

Es ist unwahrscheinlich, dass Fillions Rolle in dem 2018 erscheinenden Kinofilm ‚Avengers: Infinity War‘ einen Auftritt bekommt, da die Handlung bereits fest steht. Aber der Schauspieler sieht eine Chance, das Heldenteam im vierten ‚Avenger‘-Teil, der 2019 in die Kinos kommen soll, unterstützen zu können. In ‚Avengers: Infinity War‘ werden die beliebten Superhelden gegen den Titan Thanos kämpfen. Außerdem wird der ‚Guardian of the Galaxy‘-Cast zum Haupt-Marvel-Universum dazu stoßen. Der Film wird zurzeit in Atlanta produziert. Der vierte Teil der Superheldenreihe soll Gerüchten nach direkt im Anschluss gedreht werden.