Donnerstag, 15. Juni 2017, 10:08 Uhr

Jada Pinkett Smith: Jaden und Willow sind ausgezogen

Jada Pinkett Smiths Kinder haben das Nest verlassen. Ihre Kinder Jaden Smith und Willow Smith, die die Schauspielerin gemeinsam mit ihrem Mann Will Smith hat, sind flügge geworden.

Jada Pinkett Smith: Jaden und Willow sind ausgezogen
Foto: Apega/WENN.com

Am „Empty Nest“-Syndrom leidet die Mama aber nicht. Sie habe gar keine Zeit, ihre Kinder zu vermissen. Der neuen Ausgabe des ‚Haute Living‘-Magazins erzählt sie: „Es ist lustig, sie sind eigentlich nicht da, aber irgendwie sind sie es doch. Ich habe gar keine Zeit, sie zu vermissen. Willow liebt es, mich jeden Tag anzurufen. Und Jaden, wenn er irgendwo am Set ist, muss Will und mich immer noch sehen, wenn er Heimweh hat.“

Willow selbst hatte vor Kurzem gesagt, dass ihre Eltern sie dazu inspiriert hätten, die Welt verändern zu wollen. „Sie geben immer zurück, was die Menschen ihnen geben. Und manchmal geben und geben sie und manche Menschen kümmern sich nicht darum, etwas zurück zu geben, weil sie denken ‚Oh, du bist berühmt. Du kannst ruhig geben, das ist ja egal‘. Aber es geht nicht nur ums Geld. Was meine Eltern mir gegeben haben, hat mit Geld und Erfolg nichts zu tun.Es ist etwas spirituelles, das nur wenige Leute begreifen und akzeptieren können. Und so handle ich jeden Tag.“