Donnerstag, 15. Juni 2017, 8:40 Uhr

Scarlett Johansson: "Girls' Night Out" ist kein Ladies-Film!

Scarlett Johansson wehrt sich gegen die Behauptung, ihr neuer Film sei ein Ladies-Streifen. Die 32-Jährige ist in der Komödie ‚Girls‘ Night Out‘ neben Kate McKinnon, Jillian Bell, Ilana Glazer und Zoe Kravitz zu sehen.

Scarlett Johansson: "Girls' Night Out" ist kein Ladies-Film!
Foto: SonyPictures

Die Schauspielerin ist allerdings sehr frustriert darüber, dass die meisten Leute den Film, der den Klassikern „Hangover“ und „Very Bad Things“ folgt, wegen der fast rein-weiblichen Besetzung scheinbar für eine Mädchenfilm halten. Gegenüber ‚E!News‘ sagte sie: „Es ist wirklich lustig, wenn Leute Dinge sagen, wie dass der Film ein Mädchenfilm ist, bei dem es darum geht, dass Mädels ausgehen. Und ich denke mir ‚Na Ja, nicht unbedingt‘. Wenn man aber erst einmal akzeptiert hat, dass Frauen auch witzig sein können und wenn wir uns erlauben, über Tabu-Themen zu sprechen, können wir das Brandmal entfernen. Dann haben wir ein einschließlicheres Umfeld.“

Zur Handlung des Films: Zehn Jahre lange haben sich Jess (Scarlett Johansson), Blair (Zoë Kravitz), Pippa (Kate McKinnon), Alice (Jillian Bell) und Frankie (Ilana Glazer) nicht mehr gesehen, doch nun sind die fünf Collegefreundinnen anlässlich von Jess‘ Junggesellinnenabschied wieder vereint und lassen in Miami ordentlich die Sau raus.

Die fünf Frauen feiern am Meer und in den Clubs der Strandmetropole, dank jeder Menge Alkohol und dem von Frankie organisierten Kokain ist die Stimmung schnell ausgelassen.

Scarlett Johansson: "Girls' Night Out" ist kein Ladies-Film!
Foto: SonyPictures

Und natürlich darf bei so einem Junggesellinnen-Abschied auch ein männlicher Stripper für die zukünftige Braut nicht fehlen. Doch als auch Alice bei dem gutaussehenden Jay (Ryan Cooper) auf Tuchfühlung gehen will, kommt dieser
versehentlich zu Tode. Nun hat die panische Clique alle Hände voll zu tun, um die Sache unter den Tisch zu kehren… Kinostart ist am 29. Juni.