Freitag, 16. Juni 2017, 14:10 Uhr

Ed Sheeran: Eiskalte "Game of Thrones"-Szenen

Ed Sheeran musste zehn Stunden draußen in der Kälte ausharren, als er für ‚Game of Thrones‚ vor der Kamera stand. Der 26-jährige Sänger hat einen Gastauftritt in der siebten Staffel der beliebten Fantasy-Serie.

Ed Sheeran: Eiskalte "Game of Thrones"-Szenen
Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Als er seine Szenen drehte, war es Winter und er musste draußen für mehrere Stunden warten. Gegenüber ‚Entertaniment Tonight‘ erzählt er: „Ich hatte keine warmen Socken an und es war Winter in England. Ich stand da für etwa zehn Stunden. Es war so kalt.“ Der rothaarige Musiker spielt an der Seite seiner engen Freundin Maisie Williams, die in der Serie die Rolle der Arya Stark übernimmt. Auch wenn er den endgültigen Schnitt noch nicht kennt, ist der ‚Shape of You‘-Hitmacher zuversichtlich, dass es eine „anständige“ Szene sein wird. „Ich habe es noch nicht gesehen. […] Ich mag es. Nichts Aufregendes passiert in dieser Szene, wir unterhalten uns nur und das war’s.“ Ed selbst glaubt, dass seine Beteiligung an der Show „zu groß aufgebauscht“ wurde: „Es ist kein wesentlicher Part, überhaupt nicht. Ich bin einfach nur dabei.“

Erst vor kurzem fand bei dem Briten eine spontane Hausparty statt. Der komplette ‚Game of Thrones‘-Cast stand plötzlich vor seiner Tür. In der ‚The Cooper Lawrence Show‘ erzählte er: „Es war ziemlich seltsam. Es war eine ziemlich seltsame Nacht, weil davor bereits eine Party war… und ich zurück [zu meinem Haus] ging. Ich war gerade dabei, ins Bett zu gehen, als ich eine Nachricht bekam mit ‚Oh, die Party ist vorbei. Können wir zu dir kommen?‘ Ich dachte mir ‚Oh, okay. Egal.‘. Und dann tauchten plötzlich alle auf und es war einfach surreal.“