Freitag, 16. Juni 2017, 16:20 Uhr

Sienna Miller über ihr peinliches Treffen mit Mark Wahlberg

Sienna Miller spricht über den peinlichen Moment, als sie Mark Wahlberg das erste Mal getroffen hat. Die hübsche Blondine, die im Juli 2012 das erste Mal Mama wurde, ist ja sonst eher für ihre Selbstbeherrschung bekannt.

Sienna Miller über ihr peinliches Treffen mit Mark Wahlberg
Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Jedoch schildert sie nun in einem Interview in der ‚The Graham Norton‘-Show einen für sie sehr peinlichen Fauxpas beim ersten Treffen mit dem Hollywood-Traummann Mark Wahlberg. Sie verriet, wie sie ihn bei den Golden Globes 2013 traf und aus Versehen Babymilch auf ihn schmierte. Lachend erzählte sie in der Show: „Ich habe ihn nur sechs Monate, nachdem ich mein Baby bekam, getroffen und ich war noch am Stillen. Aber was er nicht weiß, ist, dass als er mir sehr süß eine große Umarmung gab, ich über ihn laktierte.“ Auf diese mutige und lustige Offenbarung hin grinste Mark nur und entgegnete: „Ich hatte keine Ahnung. Aber es [sind] die Golden Globes, also ist alles möglich.“

Derzeit ist Sienna mit ihrem Theaterprojekt ‚Cat on a Hot Tin Roof‘ beschäftigt, das laut ‚Theatre Breaks‘ ab 13. Juli für 12 Wochen in London aufgeführt wird. Damit kehrt die 35-jährige Schauspielerin, die einen Teil ihres Lebens in Großbritannien verbrachte und den britischen Pass besitzt, wieder ein wenig zu ihren Wurzeln zurück. Und Mister Wahlberg? Der ist ab 22. Juni in „Transformers – The Last Knight“ (siehe Trailer oben) zu sehen.