Samstag, 17. Juni 2017, 20:26 Uhr

Elizabeth Banks sagt "Sorry" zu Steven Spielberg

Elizabeth Banks liefert Steven Spielberg öffentlich eine Entschuldigung.Die 43-jährige Schauspielerin ging den Regisseur in
ihrer Rede am Dienstag (13. Juni) bei den „Women in Film Crystal + Lucy Awards“ in Beverly Hills hart an.

Elizabeth Banks sagt "Sorry" zu Steven Spielberg
Foto: Apega/WENN.com

Dort griff sie ihn für das Fehlen von weiblichen Hauptfiguren in seinen Filmen an und äußerte: „Er hat nie einen Film mit einer weiblichen Hauptfigur gemacht.“ Nun aber rudert die blonde Hollywood-Schönheit zurück und entschuldigt sich öffentlich auf Twitter für ihren Angriff auf Steven Spielberg und zollt dem Film ‚Die Farbe Lila‘ Tribut.

Sie verkündete: „Ich habe es vergeigt. Als ich mich bei den Women in Film Awards auf Steven Spielberg bezogen habe, habe ich meine Kommentare über seine Filme falsch formuliert. Ich möchte von Anfang an klar stellen, dass ich volle Verantwortung für das Gesagte übernehme und dass es mir leid tut. Als ich die Kommentare machte, dachte ich an die neuesten Filme, [bei denen] Steven Regie führte. Es war nicht meine Absicht, die Bedeutung des ikonischen [Filmes] #TheColorPurple auszublenden.“

Auch bei Shari Belafonte, die Elizabeth korrigieren wollte und dann ebenso angegangen wurde, entschuldigt sie sich noch einmal. Die Blondine stellt jedoch klar, dass sie dies bereits hinter der Bühne tat und Shari „freundlich genug“ war, ihr zu vergeben.