Samstag, 17. Juni 2017, 10:16 Uhr

Rooney Mara und Joaquin Phoenix: Geheime Liebeszeremonie

Rooney Mara und Joaquin Phoenix haben sich bei einer geheimen Zeremonie angeblich ihre gegenseitige Liebe geschworen. Die ‚Mary Magdalene‘-Co-Stars sind bereits seit ein paar Monaten in einer Beziehung, halten sich darüber jedoch sehr bedeckt.

Rooney Mara und Joaquin Phoenix: Geheime Liebeszeremonie
Foto: WENN.com

Nun könnte ihre Liebe jedoch bald auf den Prüfstand gestellt werden, denn der 42-jährige Schauspieler muss für den Film ‚The Sisters Brothers‘ mit Jake Gyllenhaal sechs Monate lang im Ausland drehen. Um sich ihre gegenseitige Zuneigung zu versichern, feierten die zwei Stars kurzerhand ein intimes Ritual.

Ein Insider verrät: „Sie haben eine längere Trennung vor sich, da er entweder in Australien oder Neuseeland filmt. Es hängt wie eine Drohung über ihnen. Deshalb haben sie sich dazu entschieden, die Zeremonie zu feiern. Es war Joaquins Idee, um Rooney zu zeigen, wie ernst es ihm mit ihr ist und um ihre Nerven zu beruhigen, da er so lange Zeit weg sein wird.

Über die Zeremonie plaudert er gegenüber dem ‚Grazia‘-Magazin aus: „Seine Kumpels und ein paar ihrer Freunde haben sich im Garten seines Hauses versammelt. Es war alles sehr schlicht. Sie haben das Versprechen ausgetauscht, dass sie ein echtes Paar sein werden und jeder hat Blumen auf sie geworfen.“ Auf dem Papier sind die Turteltäubchen natürlich weiter ledig, doch die „wirklich süße“ Feier habe gezeigt, dass Rooney und Joaquin nicht nur eine flüchtige Romanze verbinde: „Man kann sagen, dass sie sein Herz gewonnen hat und keiner ist darüber mehr überrascht als er.“