Sonntag, 18. Juni 2017, 12:31 Uhr

Promi Big Brother: Zieht Marc Terenzi mit No Names ins Haus?

Die Containersaison bei SAT.1 steht wieder bevor. Im Spätsommer startet eine neue Staffel von „Promi Big Brother„. Traditionell werden Monate zuvor behutsam Namen lanciert, um von Zeit zu Zeit auf das vierzehntägige Spektakel einzustimmen. Marc Terenzi ist wohl einer von ihnen.

Promi Big Brother: Zieht Marc Terenzi mit No Names ins Haus?
Foto: WENN.com

Der 38-Jährige Stripper und Gelegenheits-Sänger soll neben Ex-RTL-Bachelor Leonard Freier (32) und Eloy de Jong (44) von der Herrenkapelle ‚Caught In The Act‘ bei der diesjährigen Waffel mitmachen, behauptet die ‚Bild am Sonntag‘ und schreibt: „Wie auch in den vergangenen Staffeln sollen die Wohnbereiche in ‚Luxus‘ und ‚Armut‘ unterteilt werden.“ Dem Bericht zufolge „wird es der härteste Container aller Zeiten!“ Denn in der Kanalisation soll die Glimmstengel-Qualmerei strikt untersagt bleiben.

Auch Sabia Boulahrouz (39), Ex von Fußballer Rafael van der Vaart, wurde Gegenstand des Geredes um die möglichen Bewohner. Promi-Big-Brother-Moderator Jochen Bender sagte dazu jüngst gegenüber ‚Promiflash’: „Sabia wäre geil, dass die mal so richtig auspackt. Ich hätte vor drei Jahren schon jemanden mit einem Koffer voller Geld zu Sabia geschickt, als sie sich gerade von van der Vaart getrennt hat, und hätte gesagt ‘Komm, zieh ein’, aber auf mich hört ja keiner“.


Nach Informationen unserer Seite soll die Promidichte in diesem Jahr allerdings wesentlich ausgedünnter als sonst bleiben. Stattdessen wolle man die Show mit schillernden bzw.stark polarisierenden No Names bzw. Ich-möchte-gerne-berühmt-werden-Selbstdarstellern aufpeppen, die sich nicht zu schade sind für ordentlich Krawall im Haus zu sorgen. „Die müssen keine Rücksicht auf ein öffentlichen Image nehmen, weil sie keins haben. Im Container können sie sich aber profilieren. Zuviel Harmonie ist einfach Quoten-Gift for die tägliche Voyeur-Show“, so eine Quelle gegenüber klatsch-tratsch.de.

Ob der Mangel an Geld oder an Bewerbern der Grund für die neue mögliche Besetzungsstruktur ist bleibt das Geheimnis der Produktionsfirma. Offiziell bestätigt werden die Pläne traditionsgemäß nicht. Letztes Jahr gewann Filmemacher Ben Tewaag die Show. (PV)