Montag, 19. Juni 2017, 18:16 Uhr

Beyonce-Zwillinge und die Oma: "Nichts überstürzen!"

Als Großeltern freut man sich immer über die Enkelkinder, wie auch die Eltern von Beyoncé. Denn Tina Knowles Lawson und ihr Exmann Mathew Knowles verkündeten beide am Wochenende freudig die Ankunft der Zwillinge auf den Social Media Kanälen.

Beyonce-Zwillinge und die Oma: "Nichts überstürzen!"
Foto: Guillermo Proano/WENN.com

Schon am Samstagabend postete die blendend aussehende, 63-jährige Oma auf Instagram ein Video von einer Party mit einer eher kryptischen Nachricht: „Ich bin auf der Hochzeit des Sohnes meines Freundes. Gott lässt die Dinge zu seiner Zeit geschehen, nicht nach unserer! Versuche nichts zu überstürzen!” Ist das ein Hinweis, dass die Geburt womöglich später stattfand als geplant und von den Medien kolportiert? Einige US-Medien behaupteten, dass Beyonce bereits zu Beginn letzter erneut Mutter geworden sei. Andere wiederum sahen in der Tatsache, dass Mathew Knowles, der Vater von Beyonce erst am Samstag via Instagram gratulierte, den Samstag als Geburtstermin.

Jedenfalls zeigte Tina Knowles bereits im April ihre Vorfreude: “Ich kann es kaum erwarten. [Beyonce] ist so eine tolle Mutter. Sehr geduldig und liebenswert.”

Einem Bericht von TMZ zufolge befindet sich die Sängerin mit ihren Kindern noch immer im Krankenhaus: „Es gibt Probleme“, heißt es da. Und weiter: „Soweit wir wissen geht es ihr gut – und auch bei den Zwillingen wird alles in Ordnung kommen“. Vielleicht ist Tina Knowles kurzes Statement also ein Hinweis auf die gegenwärtige Situation und dass ihre Tochter Geduld aufbringen müsse. warum auch immer=

Vermutlich wird das Geheimnis um die Geburt, die Namen und allen anderen Details der Zwillinge in den nächsten Tagen von Beyonce’s Management offiziell gelüftet. Solange muss man sich wohl noch gedulden. (LB)