Freitag, 23. Juni 2017, 10:13 Uhr

Lindsay Lohan: Geld für einen Schnappschuss, bitte!

US-Starlet Lindsay Lohan ermöglicht Fans einen Einblick in ihr Leben – für Bares. Die ‚Girls Club‘-Darstellerin hat sich mit ‚Preemium‘ zusammen getan, eine Webseite und App, die Fans „Zugang zu exklusivem Inhalt und Backstage-Material von Menschen, die sie inspirieren“ verschaffen will.

Lindsay Lohan: Geld für einen Schnappschuss, bitte!
Foto: WENN

Lindsay verlangt weniger als vier Dollar im Monat, damit ihre Anhängerschaft Videos und Fotos aus ihrem Alltag sehen kann. Sie erklärt: „Ich suche immer nach Möglichkeiten, um mit meinen Fans in Kontakt zu treten und ihnen etwas zu geben, das vorher noch nicht erhältlich war. Dinge, die nicht auf Instagram oder Facebook landen. Ich wollte einen Ort, an dem ich mich vor den Leuten, die mir am meisten bedeuten, ausdrücken kann. Darum geht es.“

Die 30-Jährige Ich-Darstellerin hat sich erst kürzlich von den sozialen Netzwerken verabschiedet. Dieser Schritt, so Lindsay, stehe symbolisch für einen Abschied von der Vergangenheit.

Lohan, die diese Woche Gast einer Schwulen-Hochzeit des Gründers von Revver mit einem Kunstsammler in Island war, erklärte: „Es war symbolisch für den Abschied von der Vergangenheit, um sich auf die Zukunft zuzubewegen. Das war eine Art Therapie für mich. Es stand schon lange an. Es gab keinen genauen Moment, der das ausgelöst hat. Trotzdem gibt es irgendwann eine Zeit im Leben, in der man innehält und all die Erfahrungen, die man hatte, reflektiert. Für mich kam das, als ich 30 wurde und realisierte, dass man mehr im Leben zurückgeben kann.“