Samstag, 24. Juni 2017, 19:21 Uhr

Victoria Swarovski: Heftige Kritik an Brautkleid

Victoria Swarovski wird für ihr Braut-Outfit in die Mangel genommen. Die österreichische Popsängerin hat ihrem Langzeit-Verlobten Werner Mürz nun auch kirchlich das Ja-Wort gegeben.

Das Paar wurde bereits in Kitzbühel bejubelt und hatte nun die kirchliche Traumhochzeit in Italien gefeiert. Umwerfend schön sah die 23-Jährige wieder einmal aus und wechselte vom weißen Dirndl in Österreich zu einem tollen Prinzessinnenkleid in Italien. Genau dieses sorgt aber für heftige Kritik an der Swarovski-Erbin. Das weiße, spitzenbedeckte lange Kleid war mit angeblich sage und schreibe 5000 Swarovski-Steinen bestückt. (Wer hat das eigentlich nachgezählt?) Außerdem wog die Sonderanfertigung von Michael Cinco, die einen fünf Meter langen Schleier hatte, schlappe 46 Kilogramm. Dies alles kam dann letztendlich zu einem Preis von angblichen (!!!) 800.000 Euro für das Kleid.

Deshalb darf sie nun auf Facebook einige fiese Kommentare für ihr Hochzeit-Outfit entgegennehmen, wie „Schäm dich für den Preis des Kleides! Es gibt Menschen, die haben nicht mal Essen und du hast den Bezug zur Realität anscheinend völlig verloren“. Jedoch gab es auch sehr viele Komplimente für die Kristallerbin, die an ihrem ganz besonderen Tag mit insgesamt drei tollen Outfits, aber zurückhaltendem Make-up, begeisterte. (Bang)