Sonntag, 25. Juni 2017, 11:22 Uhr

Donald Trump Jr. will Johnny Depp absägen lassen

Vielleicht ist Johnny Depp übers Ziel hinausgeschossen mit seinem offenbar als „Witz“ gemeinten Mordaufruf, den einige Medien „geschmacklos“ finden. Jetzt will Trump-Sohn Donald Trump Junior ihn am liebsten absägen lassen.

Donald Trump Jr. will Johnny Depp absägen lassen
Foto: WENN.com

Der 39-jährige Sohn des bisweilen ebenso irre wie Depp plaudernden US-Präsidenten macht mobil gegen den Star und schrieb auf Twitter: „Ich würde denke, es dürfte für Disney schwer werden, ihn zu halten. Schaut mal #FireDepp“ verbreitet sich nach dem Trump-Ermordungs-Witz VIRAL“. Damit unterstützt der Trump-Sohn gleichwohl die Twitter-Initiative #FireDepp – gewissermaßen auf höchster Ebene.

Erstaunlich, dass sich der Präsident, der zu jedem Kinkerlitzchen einen Tweet absetzt, noch nicht dazu geäußert hat. Sean Spicer, Sprecher des Weißen Irren-Hauses sagte am Freitag nur, dass Trump jede Form von Gewalt verurteile: „Der Mangel an Empörung ist ein wenig beunruhigend, die wir in einigen dieser Fälle gesehen haben“. Nun, der Trump-Sohn sorgt nun für die entsprechende Empörungswelle. Von der Produktionsfirma Disney gibt es bislang noch kein Statement.

Der Hollywoodstar hatte am Donnerstagabend bei einer Antwort-Frage-Runde am Rande des Festivals in Glastonbury gesagt: „Wann war das letzte Mal, dass ein Schauspieler einen Anschlag auf einen Präsidenten verübt hat?“ Bereits am nächsten Tag ruderte Depp zurück: “Es kam nicht wie beabsichtigt rüber, und ich beabsichtigte keine Boshaftigkeit“. (PV)