Sonntag, 25. Juni 2017, 13:30 Uhr

Tilda Swinton wollte eigentlich nur einen Film drehen

Tilda Swinton wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber die stets etwas androgyn daherkommende Dame erfindet sich eben immer wieder neu.

Tilda Swinton wollte eigentlich nur einen Film drehen
Foto: John Rainford/WENN.com

Die 56-jährige „Doctor Strange“-Schauspielerin hat in den vergangenen 30 Jahren bei mehr als 70 Filmen mitgespielt und damit das Ziel ihrer Kindheit klar verfehlt. „Ich habe mir das als kleines Mädchen so vorgestellt, dass es das Beste sein muss, in einem einzigen Film mitzuspielen, die eine Rolle – und dann in keinem anderen Film mehr“, sagte die Schottin der „Bild am Sonntag“ in einem Interview.

Sie fügte hinzu: „Diese Regel habe ich leider gebrochen, also muss ich mit jedem Film etwas ganz Neues kreieren. Es reizt mich, wenn ich aus mir selbst wieder etwas Ungesehenes, Neues raushole. Aber das Wesentliche ist: sich zu verkleiden und loszuspielen. Vielleicht wurden daraus die verschiedenen Facetten einer Identität.“ Swinton ist vor allem für sehr ausgefallene Auftritte in skurrilen Nebenrollen bekannt.