Montag, 26. Juni 2017, 16:55 Uhr

Brad Pitt: Sienna Miller oder doch Elle Macpherson?

Hollywoodstar Brad Pitt (53) scheint derzeit wirklich rumzukommen – zumindest, wenn man einigen internationalen Medien Glauben schenken darf. Hieß es der australischen ‚New Idea’ zufolge zuerst noch, das von ihrem Noch-Gatten Jeffrey Soffer frisch getrennte Ex-Model Elle Macpherson (53) hätte mit dem Ex-Gatten von Angelina Jolie (42) in Los Angeles ein „Date“ gehabt, bringt ‚The Sun’ nun wieder eine alte Bekannte ins Spiel: Sienna Miller (35).

Brad Pitt: Sienna Miller oder doch Elle Macpherson?
Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Aber von Anfang an: mit der Ersteren hätte der Schauspieler laut ‚New Idea’ kürzlich angeblich ein „Rendezvous“ in Hollywood genossen. Wo und wann das genau war, hält das Blatt jedoch seltsamerweise unter Verschluss. Zumindest können sie einen Zeugen der Szenerie benennen. Und dieser weiß zu berichten: „Sie sahen definitiv vertraut miteinander aus, wie ein Paar bei einem intimen Date. Sie berührte oft seinen Arm und warf ihre Haare über ihre Schulter.“

Und weiter geht es mit: „Es wurde eine Menge geflirtet. Er lachte bei allem was sie sagte und lehnte sich nah an sie.“ Oh ha. Nur scheint die ‚New Idea’ nicht gerade als seriöseste Quelle bekannt zu sein. Die britische ‚The Sun’ bringt mittlerweile schon eine neue (oder eher altbekannte) Dame ins Spiel, nämlich Schauspielerin Sienna Miller. Die hatte noch vor zwei Monaten aufkommende Gerüchte einer Affäre mit Brad Pitt vehement dementiert.

Jetzt sollen die beiden dem Blatt zufolge aber am Wochenende beim Glastonbury-Musikfestival „händchenhaltend“ gesichtet worden sein. Außerdem hätten sich die Zwei „ständig gegenseitig gestreichelt“. ‚The Sun’ verpasste dem noch nicht einmal bestätigten „Paar“ dann auch schon einen Namen, nämlich „Brienna“! Laut dem Blatt hätten die Schauspieler beim Festival in den Morgenstunden des Samstag (24. Juni) Party mit ihren Freunden Bradley Cooper (42) und Noel Gallagher (50) gemacht. Dem Bericht zufolge trafen sich Miller und Pitt dafür um 3 Uhr früh im sogenannten ‚Rabbit Hole’-Areal. Zeugen waren „natürlich“ auch zugegen, wobei einer verriet: „Brad und Sienna konnten ihre Hände nicht voneinander lassen und berührten und streichelten sich bei jeder Gelegenheit. Sie schienen wirklich sehr intim miteinander.“ Laut dem „Insider“ hätte der 53-Jährige „begeistert“ gewirkt, sich mit seiner Schauspielkollegin zu treffen.

Die Party, auf die beide noch eingelassen werden wollten und zu diesem Zweck gemeinsam draußen warteten, wäre aber nach kurzer Zeit beendet gewesen. So mussten die Turteltäubchen das Event nach fünf Minuten wieder verlassen. Während Bradley Cooper daraufhin gegangen sei, hätten sich Brad Pitt und Sienna Miller „Arm in Arm“ zu ihrem „privaten VIP-Winnebago-Wohnwagen“ zurück begeben. Bleibt nur noch die Frage: welcher dieser beiden Geschichten darf man jetzt wirklich glauben? Ob hinter einer davon tatsächlich etwas Wahrheit steckt, wird sich zeigen…(CS)