Montag, 26. Juni 2017, 18:59 Uhr

Céline Dion gedenkt der Opfer von Manchester

Die Tragödie nach dem Konzert von US-Popstar Ariana Grande von Manchester hat auch Céline Dion tief bewegt. Bei einem Konzert in Leeds gedachte sie der Opfer mit rührenden Worten.

Céline Dion gedenkt der Opfer von Manchester
Foto: WENN.com

„Wir haben viele schöne Seelen an diesem Maiabend verloren und viele leiden noch immer. Wir zeigen unsere Liebe und Unterstützung allen, die diese Tragödie erlebt haben“, zitiert die britische Tageszeitung „Manchester Evening News“ die 49-jährige Kanadierin. Das Konzert am Sonntag fand unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt. Dion wollte ursprünglich selbst in der Manchester Arena auftreten. Nach dem Anschlag im Mai verlegte sie die für Manchester geplanten Auftritte nach Leeds.

Am 23. und 24. Juli kommt dee kanadische Superstar mit den einzigen Deutschlandkonzerten in Rahmen der „Céline Dion Live“-Tour in die deutsche Hauptstadt.

Zuletzt schwärmte Dion öffentlich für Berlin, sagte dazu der Illustrierten ‚Gala‘: „Die Stadt war während meiner Tournee 2008 quasi unsere zweite Heimat. Wir hatten dort für gut einen Monat unser Basislager und konnten an freien Tagen die Stadt erkunden. Ich habe es geliebt, mit René in Berlin spazieren zu gehen! Und er war komplett verrückt nach diesen Würstchen – ich glaube, die heißen Nürnberger.“ (dpa/KT)