Montag, 26. Juni 2017, 18:14 Uhr

Jens Büchner: "Wir planen ein Projekt, dass es so noch nie gegeben hat"

Es ist das „Ereignis des Jahres“ auf Mallorca: VOX-Auswanderer Jens Büchner heiratete seine Lottofee Daniela Karabas. Seit zwei Jahren führen sie ihr turbulentes Leben auf der Insel gemeinsam: zwischen Ballermann-Ruhm und Patchworkfamilien-Alltag mit acht (!) Kindern.

Jens Büchner: "Wir planen ein Projekt, dass es so noch nie gegeben hat"
Foto: Stefanie Schumacher / 99promediaGmhH

Beide haben schon einige Fehlstarts im Leben hinter sich. Beim Brautkleid- und Anzugkauf wird klar, wie viel Hoffnung für beide in diesem Neuanfang steckt. Können Sie miteinander glücklich werden? Findet das Sommermärchen endlich ein Happyend? Das, die putzigen Zwillinge und noch viel mehr gibt es heute Abend ab 210.15 Uhr bei VOX zu sehen.

klatsch-tratsch.de hat in diesem Zusammenhang mit „Malle-Jens“ über das Heute und große Pläne geplaudert.

Jens Büchner: "Wir planen ein Projekt, dass es so noch nie gegeben hat"
Foto: Stefanie Schumacher / 99promediaGmhH

Jens, heute dürfen die TV-Zuschauer bei Eurer Hochzeit dabei sein. Rückblickend: Worüber habt ihr am meisten gelacht? Was lief schief?
Naja, schief läuft bei uns ja immer irgendetwas. Aber ich denke, dass sollte jeder selbst bei Goodbye Deutschland am Montag sehen… Und am meisten gelacht haben wir über unseren Hochzeitstanz. Wirklich Zeit zum Üben hatten wir ja nicht.

Was hat sich mit der Hochzeit verändert? Wann und wo geht’s in die Flitterwochen?
Nach der Hochzeit hat sich für uns nichts verändert. Außer der Nachname meiner Frau. Wir fühlten uns schon vor der Hochzeit so, als wären wir verheiratet. In die Flitterwochen geht es erst mal nicht. Das müssen wir nachholen. Ich bin gerade ziemlich gut gebucht und kann die Auftritte nicht absagen.

Jens Büchner: "Wir planen ein Projekt, dass es so noch nie gegeben hat"
Foto: Stefanie Schumacher / 99promediaGmhH

Was sagt Ihr dazu dass die Mallorquiner immer öfter gegen die steigenden Touristenzahlen protestieren? Hat zu dieser Abneigung nicht auch die deutsche Suff-Partykultur beigetragen?
Manchmal kann ich die Einheimischen verstehen. Dieses Jahr ist hier die Hölle los und die Mallorquiner freuen sich schon jetzt auf den Winter. Aber auf der anderen Seite lebt Mallorca vom Tourismus. Ist halt alles nicht so einfach.

Was sind denn deine beruflichen Pläne für die Mallorca-Saison 2017?
2017 habe ich Auftritte auf der Insel, in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ich stehe circa 250 mal auf irgendeiner Bühne. Und nächstes Jahr? Da schauen wir dann auf neue Projekte.

Jens Büchner: "Wir planen ein Projekt, dass es so noch nie gegeben hat"
Foto: Stefanie Schumacher / 99promediaGmhH

Kollegen von dir – wie Melanie Müller z.B. – eröffnen ja als zweites Standbein gerne Kneipen. Wie weit sind Eure Pläne für das angekündigte „zweite Standbein?
Ich kann nur so viel sagen: Wir planen ein Projekt, dass es so mit Vox-Auswanderern noch nicht gegeben hat. Aber der Startschuss fällt erst in der Saison 2018. Wir freuen uns und unsere Fans freuen sich hoffentlich auch.

Wie geht es denn Euren Zwillingen?
Unseren Zwillingen geht es super. Diego kann fast laufen und beide haben zusammen schon acht Zähne. Sie entwickeln sich wirklich prima. Nur bei Jenna lässt die Haarpracht noch zu wünschen übrig.

Jens Büchner: "Wir planen ein Projekt, dass es so noch nie gegeben hat"
Foto: Stefanie Schumacher / 99promediaGmhH