Montag, 26. Juni 2017, 23:26 Uhr

Lorde erstmals an der Spitze der US-Charts

Lorde befindet sich zum ersten Mal auf Platz 1 der Charts in den USA. Ihr zweites Studioalbum ‚Melodrama‘ verkaufte sich in der ersten Woche nach der Veröffentlichung am 16. Juni rund 109.000 Mal, darunter befinden sich 82.000 traditionelle Albumverkäufe.

Lorde erstmals an der Spitze der US-Charts
Foto: Dominic Chan/WENN.com

Es ist das erste Mal, dass ein Künstler aus Neuseeland die Spitze der legendären ‚Billboard‘-Liste erreichte. Lordes Debütalbum ‚Pure Heroine‘ aus dem Jahr 2013 erreichte nur Platz 3. Dieses Mal konnte die Musikerin aber Rapper 2 Chainz, der 106.000 Kopien seines letzten Albums ‚Pretty Girls Like Trap Music‘ verkaufte, und Kendrick Lamars ‚Damn.‘ (70.000 Kopien) auf die Plätze zwei und drei verweisen.

Mit dem Nummer 1-Album der 20-Jährigen ist es das erste Mal seit Dezember 2012, dass drei Künstlerinnen in Folge die Spitze der Billboards belegen. Lordes Vorgängerinnen waren Katy Perry mit ihrem Album ‚Witness‘, das am 9. Juni erschien, und Halsey mit ‚Hopeless Fountain Kingdom‘ vom 2. Juni. Vor fast fünf Jahren lieferten sich Rihanna (‚Unapologetic‘), Alicia Keys (‚Girl On Fire‘) und Taylor Swift (‚Red‘) ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen.