Montag, 26. Juni 2017, 10:34 Uhr

Louis Tomlinson: "So selbstbewusst wie nie zuvor"

Louis Tomlinson trauert der Zeit mit One Direction immer noch hinterher. Die ‚Drag Me Down‘-Hitmacher haben seit Januar 2016 eine Pause eingelegt, von der allerdings nicht klar ist, wie lange sie andauern wird.

Louis Tomlinson: "So selbstbewusst wie nie zuvor"
Foto: Tony Oudot/WENN

Der 25-jährige Sänger gesteht jetzt, dass er im Gegensatz zu seinen Bandkollegen nicht an der Auflösung der Gruppe interessiert war. So erzählt er: „Es war nicht unbedingt eine nette Unterhaltung. Ich konnte sehen, wo es hinführte.“ Auch das Timing hätte laut dem Star nicht schlechter sein können: „Im letzten One Direction-Jahr war ich so selbstbewusst wie noch nie zuvor. Und dann hieß es auf einmal so ‚Okay, Auszeit!'“ Der Künstler gibt weiter zu, dass er sich in der Boyband immer als der Überflüssige vorkam: „Niall zum Beispiel ist der liebenswerteste Junge der Welt. Ein fröhlicher irischer Junge ohne einen Funken Arroganz. Und er hat keine Angst. Es gab Zeiten, wo ich dachte ‚Ich sollte ein wenig davon haben.'“

Über seine anderen Ex-Kollegen berichtet er: „[Zayn] konnte sich mit mir auf einer geistigen Ebene verbinden. Im ersten Jahr waren wir zwei die mit dem geringsten Selbstbewusstsein. Aber Zayn hat eine fantastische Stimme und für ihn ging es immer darum, daraus was zu machen.“ Im Gespräch mit dem ‚Observer‘-Magazin fügt Louis hinzu: „Liam hatte immer eine gute Bühnenpräsenz, genau wie Harry, das haben sie beide. Harry kommt sehr cool rüber. Liam bringt die Menge zum Kochen, er tanzt ein wenig… Und dann gibt es mich.“

Dass er nun auch bereits eine eigene Single veröffentlicht hat, habe ihn selbst überrascht: „Wenn man mich vor einem Jahr oder 18 Monaten gefragt hätte ‚Machst du eine Solokarriere?‘, hätte ich gesagt ‚Absolut nicht‘.“