Montag, 26. Juni 2017, 8:27 Uhr

Motsi Mabuse hat sich getraut

Motsi Mabuse hat geheiratet. Bereits am Samstag gaben sich die 36-Jährige und ihr Freund Evgenij Voznyuk das Jawort. Laut Informationen von ‚Bild Online‘ soll die Trauung vor traumhafter Kulisse auf Mallorca stattgefunden haben.

Motsi Mabuse hat sich getraut
Foto: AEDT/WENN.com

Die intime Feier mit den engsten Freunden und der Familie wurde unter freiem Himmel veranstaltet. Die Dresscode-Vorgabe für die Gäste war ‚Weiß‘, was tatsächlich eher ungewöhnlich ist. Unter den Geladenen waren auch viele von Motsis ‚Let’s Dance‘-Showkollegen, darunter auch Profitänzer Christian Polanc. Erst Anfang Mai gab die hübsche Dunkelhaarige die Verlobung mit ihrem Liebsten bekannt. Mit dem ukrainischen Tänzer ist sie bereits seit zwei Jahren zusammen. Gefunkt hatte es natürlich auf dem Parkett. Evgenij und Motsi wurden so bereits 2013 gemeinsam Deutscher Meister im Lateintanz. Von 2003 bis 2014 war die schöne Jurorin bereits in einer Ehe mit Timo Kulczak – ebenfalls ein Tänzer.

Die standesamtliche Trauung fand bereits am Mittwoch (21. Juni) im Standesamt Frankfurt statt. Gegenüber ‚GALA‘ schwärmt Motsi, dass es „sehr emotional“ gewesen sei. Nun heißt die Powerfrau Mabuse-Voznyuk. „Aber in der Öffentlichkeit werde ich weiterhin nur Mabuse heißen. Ich wollte Evgenij zeigen, dass ich ganz und gar zu ihm stehe. Zu uns stehe“, erklärt sie. Das frisch verheiratete Pärchen hat bereits spannende Pläne: Gemeinsam mit Evgenij eröffnet die gebürtige Südafrikanerin im September ein eigenes Tanzstudio.