Dienstag, 27. Juni 2017, 16:03 Uhr

Nile Rodgers: Song für Prince wird doch nicht veröffentlicht

Nile Rogers rangierte einen Song über den verstorbenen Prince aus, der auf dem nächsten Album von Chic hätte erscheinen sollen. Der 64-Jährige schrieb einen Song über den ‚Purple Rain‘-Hitmacher, der im April 2016 verstarb.

Nile Rodgers: Song für Prince wird nicht veröffentlicht
Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Er beschloss aber, die Single, die auf Konversationen mit der Musiklegende basierte, auf dem Comeback-Album ‚It’s About Time‘ nicht zu verwenden. Gegenüber ‚Pitchfork‘ erklärt er: „Seitdem ich anfing, an dem Album zu arbeiten, passierten viele schlimme Dinge. David Bowie starb, Prince starb. Menschen, die mir wirklich wirklich nahe standen, verstarben und das sollte nicht Teil der Geschichte sein. Die Geschichte sollte über die Arbeit mit diesen Menschen sein – darüber, eine gute Zeit mit ihnen zu haben. Die letzten beiden Male, dass ich Prince sah, war ich mit ihm auf der Bühne und dann kam er zu meiner Show. Das Album handelte davon. Es gibt einen Song auf dem Album, der ‚Prince Said It‘ heißt. […] Aber nachdem er verstorben war, fühlte es sich falsch an. Es war unangenehm.“

Und obwohl das Album fertig sei, müsse noch entschieden werden, welche Songs dann tatsächlich erscheinen werden. Der Plattenproduzent soll seinen Bandkollegen die Zusammenstellung aber bereits vorgestellt haben und sie sollen davon begeistert gewesen sein. Für das Album habe Nile mit verschiedenen Künstlern verschiedener Generationen zusammengearbeitet. Im Interview mit ‚BANG Showbiz‘ verrät er: „Es gibt eine Menge Kollaborationen, ich habe eben erst einen Song für Debbie Harry geschrieben [und] für Hailee Steinfeld.“