Dienstag, 27. Juni 2017, 12:27 Uhr

Ryan Reynolds startet mit "Deadpool 2"

Ryan Reynolds hat mit den Dreharbeiten zu ‚Deadpool 2′ angefangen. Der 40-jährige Schauspieler schlüpft wieder in die Rolle des Anti-Helden für die Fortsetzung des Fantasyfilms. Der Kanadier gab nun auf Social Media bekannt, dass er bereits die ersten Szenen fertig gedreht hat.

Ryan Reynolds startet mit "Deadpool 2"
Der schöne Ryan mit der schönen Gattin Blake Lively. Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Für den Hollywood-Star fühle es sich gut an, wieder in den roten, engen Körperanzug zu steigen und Walde Wilson sowie sein Alter Ego zu spielen. Neben einem Foto von einer Filmklappe auf seinem Instagram Account schrieb er: „Die Sonne geht an Tag 1 unter. Es fühlt sich gut an, zurück zu kommen. Dieser Hund kann jagen.“

Als Vorbereitung für sein Comeback unterzog sich der Ehemann von Blake Lively einem Workout mit seinem Personal Trainer Don Saladino, um wieder in Form zu kommen. Der Sportguru teilte kürzlich ein Video auf seiner Seite, auf dem zu sehen ist, wie Reynolds seine Bauchmuskeln trainiert. Unter dem Video schrieb Saladino: „@vancityreynolds macht eine seiner Lieblingsbauchmuskelübungen als Vorbereitung für #deadpool2.“

Auch wenn die Handlung für ‚Deadpool 2‘ noch nicht bekannt ist, weiß man, dass bekannte Gesichter wie Stafan Kapicic als Colossus, Brianna Hilderbrand als Negasonic Teenage Warhead und Morrena Baccarin als Reynolds Liebhaberin wieder zu sehen sind. Als Gegenspieler zu Deadpool wird Josh Brolin als Mutant Cable auftreten. Der 49-jährige Schauspieler spielt außerdem den Bösewicht Thanos in ‚Avengers: Infinity War‘. Letztere Rolle kam überraschend für Reynolds, da Brolin damit nun zwei Charaktere in dem Marvel-Filmuniversum spielt. Dazu äußerte sich Reynolds auf Social Media: „So ein sch**ß, Leute! Man kann keine zwei Charaktere im selben Universum spielen! Josh Brolin war in ‚Sicario‘ und ich spielte in ‚Sabrina – Total Verhext!‘ mit.“ ‚Deadpool 2‘ wird von David Leitch Regie geführt und soll im Juni 2018 in die Kinos kommen.