Montag, 03. Juli 2017, 10:56 Uhr

Kanye West steigt aus

Kanye West ist bei ‚Tidal‘ ausgestiegen. Der Rapper zog sich vom Musikstreamdienst seines einstigen Kumpels Jay Z zurück, weil er angeblich noch umgerechnet 2,6 Millionen Dollar Bonuszahlungen für sein Album ‚The Life of Pablo‘ verlangt.

 Kanye West steigt aus
Foto: Pacific Coast News/WENN.com

Diese Zahlungen werden ihm allerdings verweigert. Die Anwälte der beiden sollen sich um diese Zahlen streiten, bisher ohne Einigung. Auch andere Stars sind in das Unternehmen involviert, so sollen Beyoncé, Rihanna, Daft Punk, Jack White, Madonna oder Alicia Keys Anteile haben. Kurz nachdem Jay Z gerade sein neues Album veröffentlichte, zog sich West nun zurück. Jay-Z selbst hat sich bislang mit Kommentaren in der Öffentlichkeit bedeckt gehalten. Doch ein näherer Blick auf die Lyrics seines neuen Tracks lässt vermuten, dass der Künstler nun eine musikalische Antwort abgegeben hat. So rappt er: „Du gehst herum, als ob du unbesiegbar wärst/ Du hast die Schule verlassen, deine Prinzipien vergessen/ Ich weiß, dass die Leute dir von hinten ein Messer in den Rücken stoßen, ich fühle mich auch schlecht.“

Besonders die folgenden Zeilen ließen die Fans aufhorchen: „Aber diese ‚Sch*** auf jeden‘-Einstellung ist nicht natürlich/ Du bist kein Heiliger, das hier ist nicht KumbaYe/ Aber du wurdest verletzt, weil du dich cool gabst, Ye/ Du gibst ihm 20 Millionen, ohne mit der Wimper zu zucken“.