Montag, 03. Juli 2017, 21:30 Uhr

Sarah Lombardi ist mal wieder unzufrieden

It-Girl Sarah Lombardi ist mit ihrem Gewicht unzufrieden. Rund zwei Jahre ist es nun schon her, dass der kleine Alessio das Licht der Welt erblickte. Doch die 25-Jährige kämpft noch immer mit den Babypfunden. Und auch der ganze Kummer, den das TV-Sternchen im letzten Jahr durchlebte, setzte Sarah schwer zu.

Zuerst wurde das Glück des ehemaligen ‚DSDS‘-Traumpaares Sarah und Pietro zerstört, als an die Öffentlichkeit drang, dass Sarah ihren Ehemann betrog – ausgerechnet mit ihrer Jugendliebe Michal T. Fortan war sie einem Shitstorm ausgesetzt, vor allem von Pietros Fans wurde sie oft böse beschimpft. Und jetzt soll auch mit Michal schon alles wieder vorbei sein. Nun offenbart die Sängerin dem Magazin ‚Closer‘, wie sich dieser emotionale Stress auf ihren Körper auswirkte. Sie sagt: „Ich bin ein kleines Nervenbündel und esse in solch schwierigen Zeiten viel.“

Gegenüber der Zeitschrift ‚Gala‘ räumte die junge Sängerin ferner ein: „Mittlerweile bin ich ein bisschen hoffnungslos. Weil ich glaube einfach, nach der Geburt hat mich mein Stoffwechsel verlassen und ich weiß nicht, was ich noch versuchen soll, aber ich ess‘ halt auch sehr gerne. Und dann, wenn Alessio mal keinen Hunger hat, dann isst die Mama halt. Sport mach‘ ich sehr viel, also ich bin da echt dran, aber im Moment noch erfolglos.“ Ihr Traumgewicht liege bei 51 Kilogramm. Sie fügt weiter hinzu: „Es gibt ja auch keine Kleidergröße, die perfekt ist, aber ich bin halt ein Mensch, der gerne so wie vor der Schwangerschaft [wäre] und dann fühle ich mich auch wohl. Ich brauch‘ jetzt nicht spindeldürr zu sein.“ Womit sie natürlich recht hat!

Was macht eigentlich Alessio? Nun, wir wissen es nicht genau, aber Sarah postete am Wochenende ein Bild bei Instagram, schrieb dazu: „Der schönste Schmuck den man haben kann sind die Arme deines Kindes“. Was auch immer das bedeutet… (Bang/KT)