Dienstag, 04. Juli 2017, 13:42 Uhr

Adele: 500 Stunden für ihr Walle-Walle-Luxuskleid

In Adeles Outfit stecken angeblich 500 Stunden Arbeit. Die Hitsängerin (‚Hello‘) performte letzte Woche zweimal im ausverkauften Wembley Stadion in London. Bei ihrem Auftritt hatte sie ein lilafarbenes, mit Kristallen bedecktes Kleid des Designers Zuhair Murad an.

Ein Beitrag geteilt von Adele (@adele) am

Laut Adeles Stylist Gaelle Paul habe es mühevolle 500 Stunden gedauert, das Kleid zu kreieren. Gegenüber der Zeitung ‚Daily Telegraph‘ offenbart er: „Wir haben sechs Monate vor der ersten Show in Australien begonnen. Wir mussten dem Atelier reichlich Zeit geben, die Stunden zu opfern, um das Kleid zu designen […] Es ist ein echtes Kunstwerk geworden.“ Außerdem sollen er und Adele keine große Auswahl für das richtige Kleid benötigt haben. „Wir haben drei Kleider gesehen und ich wusste auf den ersten Blick, dass es das ist, welches ich tragen möchte. Es hatte Stickereien, eine wunderschöne Farbe und Form“, fügt die Sängerin im Gespräch hinzu.

Geplant war das Prachtstück eigentlich für insgesamt vier Konzerte. Aufgrund von Stimmbandproblemen musste die berühmte Sängerin jedoch zwei Shows am beliebten Veranstaltungsort absagen. Auf Twitter heißt es von ihr: „Die letzten zwei Nächte in Wembley waren die größten und besten Shows in meinem Leben […] Jedoch ist meine Stimme schwach geworden. Ich musste mich deutlich mehr anstrengen als sonst.“ Der Star habe sich zwar bemüht, am Samstag trotzdem auf die Bühne zu gehen, jedoch habe sie sich dagegen entschieden, „in diesem Zustand“ aufzutreten. Auch der Arzt gab ihr den „medizinischen Rat“ die Auftritte abzusagen, um der Gefahr weiterer Stimmschäden aus dem Weg zu gehen.