Dienstag, 04. Juli 2017, 17:38 Uhr

Sophia Wollersheim pfeift auf die Warnungen und Risiken

Starlet Sophia Wollersheim ist ihre Schönheit wichtiger als ihr Leben. Die ehemalige Dschungelcamp-Kandidatin schockiert derzeit mit dem Ergebnis ihres neuesten Beauty-Eingriffs: Sie hat sich einige Rippen entfernen lassen. Nun schockiert sie weiter mit ihren Aussagen.

Sophia Wollersheim pfeift auf die Warnungen und Risiken
Foto: Ralf Succo/WENN.com

Mit der Entfernung von vier ihrer Rippen sorgte die Blondine für allerhand Schlagzeilen. Für den riskanten Eingriff musste sie extra nach Beverly Hills reisen. Sophia weiß, dass sie für ihr neues Aussehen einen hohen Preis bezahlen könnte. Allerdings steht ihre Gesundheit für sie derzeit nicht an erster Stelle. Schönheit ist mir da wichtiger als mein Leben. Meine Ärztin hat gesagt ‚auf gar keinen Fall‘ und hat mich wirklich davor gewarnt“, berichtet Sophia im RTL-Interview. Die Risiken stehen für sie allerdings eher im Hintergrund. „So langsam wird das Gesamtkunstwerk veredelt und es kommt ja noch mehr, was viel Größeres“, erzählt die 29-Jährige weiter. Mehr verrät sie aber nicht über ihre zukünftigen Pläne. Aber die mediale Aufmerksamkeit rund um die Rippenrausschnippelei genießt sie wohl.


Die riskante Operation ist mittlerweile drei Wochen her. Zusätzlich zu der Rippen-Entfernung ließ sich der Reality-TV-Star von den amerikanischen Ärzten auch ein „Brazilian Butt Lift“ machen. Dabei wurde ihr Eigenfett ins Gesäß eingespritzt, damit ihr Hintern größer wird. Sophia selbst ist überrascht von den Reaktionen auf ihre nun 20 Zentimeter schmalere Taille. „Die Leute gucken mich an, als ob ich ein Alien bin. Ich bin eine erwachsene Frau und nicht psychisch gestört“, so die Ex von Rotlicht-Größe Bert Wollersheim.