Mittwoch, 05. Juli 2017, 17:36 Uhr

Madonna: Tupac Shakur trennte sich von ihr, weil ...

Der legendäre Rapper Tupac Shakur wurde am 13. September 1996 auf offener Straße in Las Vegas erschossen. 2015 hatte Pop-Queen Madonna (58) gegenüber Moderator Howard Stern in dessen ‚SiriusXM’-Radioshow dann auch Gerüchte bestätigt, die beiden seien einmal ein Paar gewesen.

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

Dem US-Klatschportal ‚TMZ’  wurde nun ein emotionaler handgeschriebener Brief des Rappers aus dessen Gefängniszeit (er wurde 1995 wegen sexueller Belästigung verurteilt) zugespielt, der offenbar den Trennungsgrund verrät. Das Dokument stammt vom 15. Januar 1995 und wird anscheinend in einer Auktion vom 19. bis 28. Juli bei gottahaverockandroll.com versteigert. Das Anfangsgebot dafür stehe bei 100.000 Dollar. Geschrieben habe der Rapper den Brief, als er 24 Jahre und Madonna damals 37 Jahre alt war. Darin erklärte Tupac Shakur: „Für dich würde es deine Karriere auf keinste Weise in Gefahr bringen, mit einem Schwarzen gesehen zu werden. Wenn überhaupt, würdest du dadurch offener und aufregender herüberkommen.“ Bei ihm selbst wäre es aber ein anderer Fall. Er hätte sich dabei so gefühlt „als ob ich die Hälfte der Leute enttäuschen würde, die mich zu dem gemacht haben, was ich dachte zu sein.“

Das sei auch dem „Image“ geschuldet gewesen, das er nach außen hin präsentierte. Er habe aber Madonna nie verletzen wollen, so der Rapper weiter. Dann entschuldige sich der Musiker bei seiner Ex und schien auch noch eine öffentliche Medienfehde zu adressieren. Er erklärte: „Mittlerweile bin ich spirituell wie mental gewachsen, wie du sehen kannst. Es kümmert mich nicht mehr, wie ich wahrgenommen werde.“ Dann folgte offenbar ein Versöhnungsangebot und schlussendlich noch eine besorgte Warnung: „Bitte sei vorsichtig Madonna. Nicht jeder ist so ehrenhaft, wie er scheint. Es gibt solche, deren Herzen voll von Bösem und Neid sind.“ Diese würden nicht zögern, der Sängerin Schlimmes anzutun, was auch seine fünf Kugeln [von denen er 1994 getroffen wurde, das aber überlebte, Anm. der Red.] belegen, so der Rapper weiter.

Popstar Madonna scheint für ihren Ex auch so lange nach dessen tragischem Tod immer noch einen Platz in ihrem Herzen zu haben. Am 16. Juni (es wäre der 46. Geburtstag des Musikers gewesen) postete sie nämlich auf Instagram zu einem gemeinsamen Bild aus früheren Zeiten: „Alles Gute zum Geburtstag Tupac! Ich bin nicht sicher, was mein dummer Gesichtsausdruck zu bedeuten hat. Vielleicht waren wir ja im Zirkus.“ (CS)