Donnerstag, 06. Juli 2017, 18:29 Uhr

Bachelorette: Jetzt zeigen sich die wahren Gesichter

Gestern lief eine neue Folge der „Bachelorette“ auf RTL und je weiter die Staffel voranschreitet, um so mehr zeichnen sich die guten und schlechten Eigenschaften der einzelnen Kandidaten und natürlich auch die von Jessica Paszka (27) ab. In der vierten Episode zeigt sich, wer eifersüchtig ist, wer hochmütig wird und wer vielleicht immer wieder einen über den Durst trinkt.

Bachelorette Episode 4: Jetzt zeigen sich die wahren Gesichter
Der Barbecue-Abend endet feuchtfröhlich im Pool der Männer-Villa. Foto: MG RTL D

Zurzeit wird die vierte Staffel der „Bachelorette“ gesendet und es scheint so, als würden sich ein Muster aus den ersten Staffeln wiederholen. Denn wenn die Jungs nicht gerade für ein paar Stunden auf einem Date mit der Angebeteten sind, dürfen sie das Haus nicht verlassen – es ist also wie im Knast. Aber: Man kennt es ja von sich selber, wenn man im Pool-Urlaub ist.

So am frühen Nachmittag wird die Kehle langsam trocken und ein kühles Bier oder ein Prosecco verschaffen Abhilfe. Bei den liebestollen Jungs ist das nicht anders. Und so wird den ganzen Tag ordentlich gebechert.

Bachelorette Episode 4: Jetzt zeigen sich die wahren Gesichter
Johannes nutz den Barbecue-Abend in der Männer-Villa um mit Jessica noch einmal über das Einzedate zu sprechen. Foto: MG RTL D

Das ist auch schon Ex-Promi-Big-Brother-Kandidatin Jessica aufgefallen. Sie sprach das Thema ganz direkt an und fragte: „Ich finde sowieso, dass wir alle ziemlich oft die Gläser in der Hand haben.“ Vor allem das Trinkverhalten des blonden Johannes gefiel ihr nicht. Der „kann das Thema nicht mehr hören“. Sein Suchtverhalten wurde diese Woche insgesamt sehr stark unter die Lupe genommen. Denn Jessica will keinen Raucher und Johannes Antwort auf die relativ einfache Frage, ob er raucht, fällt mit „Nein, also tatsächlich, also eigentlich bin ich Nichtraucher. Ursprünglich, ganz offiziell bezeichne ich mich als Nichtraucher. Wirklich! Ich rauche hier mehr, als ich in meinem ganzen Leben geraucht habe“ sehr schwammig aus.

Aha, da hat sich der 29-Jährige aber wenig elegant aus der Sache geredet.

Johannes machte sich diese Woche auch bei den Männern wenig Freunde. Sogar Über-Softie Niklas war genervt von ihm. „Es kotzt alle an, dieses Klugscheißer-, Bodensee-, Segelscheißertum“. Mit seiner doppelzüngigen Art wird es Mr. Segelboot schwerfallen, sich gegen die anderen Herren durchzusetzen. Denn wenn Jessica eines nicht mag, dann sind es Lügen. Das It-Girl gab gestern Abend zu, dass ihr Misstrauen und ihre Eifersucht nicht von irgendwo kommen, sondern dass sie bereits einmal betrogen worden ist. Eine schlimme Erfahrung, die in Deutschland ungefähr jeder Dritte schon machen musste. Diese ist auch alles andere als spurlos an Jessica vorbeigezogen.

Bachelorette Episode 4: Jetzt zeigen sich die wahren Gesichter
Jessica und Sebastian verbringen ihr Einzeldate in intimer Atmosphäre im Spa. Foto: MG RTL D

Leider erkennt man das in ihrem Kommentar zum Thema Eifersucht bei ihrem Einzeldate mit Sebastian im Hamam. Auf die Frage, ob er denn eifersüchtig sei, sagt der ruhige Fitness-Coach, nur wenn man ihm einen Grund dazu liefert. Eine gesunde Einstellung, die der Bachelorette aber nicht gefällt. „Ich finde es nicht gut, dass Sebastian nicht eifersüchtig ist. Wenn ein Mann nicht eifersüchtig ist, heißt das vielleicht, dass er die Frau nicht richtig liebt“.

Liebe Jessica, schon mal etwas von Vertrauen gehört? Das wurde in ihren letzten Beziehungen offensichtlich schwer beschädigt.

Bachelorette Episode 4: Jetzt zeigen sich die wahren Gesichter
David versucht Jessica seine Gefühle verständlich zu machen. Foto: MG RTL D

Nichtsdestotrotz ist Sebastian einer der Favoriten dieser Staffel. Er und der Musiker David. Die beiden sind auch unter ganz objektiven Gesichtsgründen, die besten Kandidaten in diesem Pott aus Gockeln. Sie sind groß, hübsch, cool und vor allem nicht dumm wie Bohnenstroh. Eine Sache, die man über die Schönlinge Arnold und Marco nicht sagen kann. In der kommenden Woche wird sich der Pool der Kandidaten wieder verkleinern. Mals sehen, ob Ken 1 und Ken 2 eventuell doch mehr drauf haben, als bisher gesehen.