Donnerstag, 06. Juli 2017, 19:20 Uhr

Kristen Bell singt Song für Netflix-Film

Der Song „Tell Me How Long“ soll Teil einer neuen Netflix-Dokumentation sein, die von Klimaerwärmung und Korallensterben handelt.

Kristen Bell singt Song für Netflix-Film
Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Schauspielerin Kristen Bell (36) leiht dem Klimaschutz ihre Stimme: Für die Netflix-Dokumentation „Chasing Coral“ wird sie den Song „Tell Me How Long“ singen, der von Klimakrise und Korallenbleiche handelt. Das berichtete das Online-Portal „Entertainment Weekly“ (Ortszeit) und berief sich auf ein Statement des Streamingdienstes.

„Ich verspüre eine Verantwortung, mich auf jede mir mögliche Art und Weise um die Erde zu kümmern“, erklärte Bell demnach. „Ich hoffe, dass dieser Film reales Handeln entfachen wird, um Klima-Lösungen in der Welt voranzubringen.“ Bell hat auch schon im Disney-Animations-Film „Frozen“ gesungen.

In dem ab Ende nächster Woche auf Netflix verfügbaren Film dokumentieren Taucher, Wissenschaftler und Fotografen das klimabedingte Sterben von Korallenriffen.

„Chasing Coral“ entsprang der kollektiven Willensstärke und Fachkompetenz eines Werbefachmannes, eines selbst ernannten Korallennerds, hochkarätiger Kameradesigner und gefeierter Meeresbiologen, die zur Liveaufzeichnung der Korallenbleiche die weltweit erste Zeitraffer-Kamera entwickelten.

Kristen Bell singt Song für Netflix-Film
Foto: Netflix

Leider ist diese Mission alles andere als ein leichtes Unterfangen; um die unumstrittenen und tragischen Wandlungsprozesse unter der Meeresoberfläche dokumentieren zu können, trotzte das unermüdliche Team auf der Suche nach dem goldenen Vlies technischen Störungen und den Naturgewalten. Mithilfe von atemberaubenden Bildern, nervenzerreißender Spannung und überraschend bewegenden Szenen handelt es sich bei Chasing Coral um eine dramatische Enthüllung, bei der Zuschauer nicht lange still sitzen können. (dpa/KT)

Kristen Bell singt Song für Netflix-Film
Foto: Richard Vevers / Netflix