Donnerstag, 06. Juli 2017, 18:55 Uhr

Matthias Schweighöfer sagt Hälfte seiner Tour ab

Matthias Schweighöfer cancelt Konzerte angeblich wegen Dreharbeiten. Der 36-Jährige sorgt jetzt für Enttäuschung bei seinen Fans. Derzeit tourt er mit seiner Musik durch das ganze Land. Allerdings wird nun die Hälfte seiner Auftritte nicht stattfinden.

Matthias Schweighöfer sagt Hälfte seiner Tour ab
Traumpaar: Matthias Schweighöfer mit Schwiegermutters Liebling Florian Silbereisen. Foto: AEDT/WENN.com

Im Rahmen seiner ‚Lachen Weinen Tanzen‘-Tour reist er gerade durch ganz Deutschland, dreht aber auch den neuen Film „Vielmachglas“. Nun verkündete der blonde Lockenschopf, wie die ‚Neue Osnabrücker Zeitung‘ berichtete, dass er wegen „unaufschiebbarer Dreharbeiten“ zehn seiner Konzerte absagen müsse. Für die gecancelten Termine soll es auch keinen Ersatz geben. In einem Instagram-Clip entschuldigte sich der Schauspieler daher für schlechten Nachrichten: „Erstens möchte ich sagen, dass es mir unendlich leid tut. Und dass es mir wirklich sehr, sehr schwer gefallen ist, diese Entscheidung zu treffen.“

Matthias sei derzeit mitten in den Dreharbeiten für die zweite Staffel einer Serie – welche verriet er allerdings nicht, aber es könnte sich dabei wohl um seine Serie ‚You Are Wanted‘ handeln. „Und deswegen kollidieren diese Termine genau mit den Konzertterminen“, teilte er mit. Auch ein Film mit seinem Kumpel Florian David Fitz sei momentan in Planung.

„Ich werde mir etwas einfallen lassen, damit wir uns alle trotzdem sehen und zusammen singen. Was, das werdet ihr noch erfahren. Aber wir werden uns sehen – und singen“, verspricht er seinen Fans auf Facebook. Der Frauenschwarm hofft, dass diese ihm verzeihen und erklärt, dass es „sehr schwer“ sei, „alles unter einen Hut zu kriegen“. Die Städte Hannover, Saarbrücken, Stuttgart, Bremen, Oberhausen, Köln, Kempten, Bielefeld, Lingen und Nürnberg sind laut der ‚NOZ‘ von den Tourausfällen betroffen.