Donnerstag, 06. Juli 2017, 11:58 Uhr

Radiohead: Überraschung in Manchester

Radiohead hatte für die Fans eine besondere Überraschung auf Lager. Die Rocker traten am Dienstag (4. Juli) im ‚Emirates Old Trafford‘-Stadion in Manchester auf. Das große Konzert war der Ausweichtermin von zwei Konzerten, die im Mai wegen des Anschlags auf das Konzert von Ariana Grande abgesagt worden waren.

Radiohead: Überraschung in Manchester
Foto: Sakura/WENN.com

Und obwohl die Setlist der Show bereits einige Songs ihres bahnbrechenden Albums ‚OK Computer‘ von 1995 enthielt, um dessen 20. Geburtstag zu feiern, sparten sie sich das Beste bis zum Schluss auf. In der zweiten Zugabe spielten sie ihren Hit ‚The Bends‘. Frontmann Thom Yorke kündigte den Song mit folgenden Worten an: „Hier ist eine Überraschung für euch, wenn wir uns noch erinnern können, wie man den Song spielt. Ihr müsst hierbei vielleicht mitsingen, ich werde vermutlich die erste Strophe vergessen.“

Ging dann wohl doch gut mit dem Songtext. Und das war auch nicht das einzige kleine Leckerchen für die Fans. Im Gegensatz zu den anderen Shows ihrer Tour eröffneten sie dieses Konzert nicht mit dem Song ‚Daydreaming‘ sondern mit ‚Let Down‘. Das Publikum war begeistert und sang noch beim Rausgehen den Refrain von ‚Karma Police‘.