Samstag, 08. Juli 2017, 10:31 Uhr

Andy Serkis: Das neue Dschungelbuch wird wild

Andy Serkis deutet an, dass sein ‚Dschungelbuch‘-Film sehr „wild“ wird. Im Jahr 2016 erschien ‚The Jungle Book‘, die Disney-Neuverfilmung des Zeichentrick-Klassikers von 1976. Zeitgleich arbeitete Serkis daran, den Kinohit für Warner Bros. Pictures neu auf die Leinwand zu bringen.

Andy Serkis: Das neue Dschungelbuch wird wild
Foto: Tony Oudot/Wenn.com

Damit sich die Veröffentlichungstermine der Filme nicht überschnitten, wurde das Startdatum für den neuen Blockbuster auf Oktober 2018 verschoben. Der Regisseur erklärt: „Wir führten lange Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Wir hätten die Filme kurz nacheinander in die Kinos bringen können. Aber wir dachten uns ‚Wieso sollten wir das machen?‘ Ich habe ihren Film gesehen und er ist toll, aber unserer hat einen komplett anderen Ansatz.“

Diesen beschreibt er gegenüber der Zeitung ‚The Times‘ mit den folgenden Worten: „Unser Film ist wilder. Es gibt keine Lieder und er ist nicht für Familien mit Kindern bestimmt.“ In dem Blockbuster wird Christian Bale als schwarzer Panther Bagheera zu sehen sein, während Cate Blanchett die Schlange Kaa verkörpert. Den bösen Shere Khan stellt Benedict Cumberbatch dar, Mowgli selbst wird von Rohan Chand gespielt.

Serkis ist als Anführer ab 3. August in ‚Planet der Affen: Survival‚ zu sehen.

Jede Menge neue deutsche Trailer gibt’s auf unserem Youtube-Kanal!