Samstag, 08. Juli 2017, 16:55 Uhr

Tragödie bei Pop-Festival: Artist stürzt 28 Meter in den Tod

Bei dem Madrider „Mad Cool Festival“ kam es am Freitagabend zu einem dramatischen Zwischenfall. Der in Großbritannien lebende spanische Artist Pedro Aunión Monroy (42) stürzte bei seinem waghalsigen Stunt ab.

Publié par Pedro Aunion Monroy sur lundi 29 mai 2017

Der Luft-Akrobat überlebte den Absturz vor 35.000 Zuschauern kurz vor dem Auftritt von Green Day nicht. Monroe zeigte seinen gefährlichen Stunt in einer an Seiten hängenden beleuchteten Plexiglasbox ohne Boden, dabei rutschte er offenbar ab. Viele der Zuschauer dachten zunächst, der Sturz aus ca. 28 Metern gehörte zu der Nummer. Erst als Rettungskräfte auf die Bühne eilten, war klar, hier ist Furchtbares geschehen. Seine Schwester bestätigte seinen Tod online. Sie schrieb u.a.: „An alle Freunde meines Bruders Pedro Aunion Monroy. Es tut mir leid, Ihnen zu sagen, dass er heute gestorben ist.“

Die US-Rockband Green Day war kurz vor dem folgenschweren Unfalls aufgetreten, die Show wurde danach aber fortgesetzt. Green Day twitterten: „Wir sind beim Mad Cool Festival gerade von der Bühne gekommen und haben von den fürchterlichen Neuigkeiten erfahren. Ein sehr mutiger Künstler namens Pedro hat heute Nacht bei einem tragischen Unfall sein Leben verloren.“

Die Veranstalter erklärten heute Morgen, man habe „aus Sicherheitsgründen“ entschieden, „das Festivalprogramm fortzusetzen“. In einer Stellungnahme wurde der Familie des Toten zudem die herzliche Anteilnahme übermittelt. Am heutigen Sonnabendabend wolle man dem Künstler gedenken.

Noch am Donnerstagabend postete Pedro auf Facebook eine Zeichnung mit einem Gruß an seinen Lebensgefährten. Dazu schrieb er: „Ich kann es nicht erwarten, meinen schönen Freund zu sehen. Liebe, komm in meinen Arme !!!!!“ Monroy galt als ein erfahrener Tänzer und Akrobat, der auch ein Sportmassage- und Akupunktur-Therapie-Studio im britischen Seebad Brighton betrieb. (PV)

I can't wait to see my beautiful boyfriend. Love, come to my arms!!!!! 🏃🏃🏃🏃

Publié par Pedro Aunion Monroy sur jeudi 6 juillet 2017