Montag, 10. Juli 2017, 11:11 Uhr

Kesha: Was das neue Album mit Aliens zu tun hat

Kesha erklärt, dass ihr neues Album von ihrer Begegnung mit Aliens inspiriert wurde. Auf das Artwork ihrer neuen LP ‚Rainbow‘ hat die 30-Jährige deshalb auch Raumschiffe gepackt. Über ihr intergalaktisches Erlebnis plauderte die Blondine in der US-Radiosendung ‚Zach Sang Show‘.

Kesha: Was das neue Album mit Aliens zu tun hat
Foto: WENN.com

„Ich war in Joshua Tree und total nüchtern. Die Leute sagen wahrscheinlich ‚Sie war auf LSD‘ oder so was, aber das war ich nicht. Ich war komplett nüchtern, einfach ein Mädchen in der Wüste. Ich sah in den Himmel hoch und da waren einige Raumschiffe. Ich schwöre zu Gott, da waren fünf oder sieben und ich weiß nicht, warum ich nicht versucht habe, ein Bild davon zu machen – ich habe sie einfach betrachtet.“ Weiter schildert sie: „Ich saß auf einem Stein und dachte mir ‚Was zur Hölle ist das?‘ Ich versuchte, es herauszufinden und dann waren sie weg. Und dann sind sie wieder gekommen, in einer anderen Zusammenstellung als vorher.“

Erst langsam habe sie begriffen, was sich wirklich zugetragen habe: „Ich meinte so ‚Das sind verdammte Aliens.‘ Es waren Raumschiffe!“ Kesha berichtet weiter, dass sie sich in den letzten Jahren sehr stark als Person und Musikerin weiterentwickelt habe: „Ich fühle mich einfach wie eine komplett andere Künstlerin – weder auf eine gute noch schlechte Art. Ich hatte eine tolle Zeit. Die erste Aufnahme hat mega viel Spaß gemacht. Damals war ich an dem einem Punkt, heute an dem anderen.“

Kesha: Was das neue Album mit Aliens zu tun hat
Foto: PR

Tracklist

01 – Bastards
02 – Let ‚Em Talk (feat. Eagles of Death Metal)
03 – Woman (feat. The Dap-Kings Horns)
04 – Hymn
05 – Praying
06 – Learn to Let Go
07 – Finding You
08 – Rainbow
09 – Hunt You Down
10 – Boogie Feet (feat. Eagles of Death Metal)
11 – Boots
12 – Old Flames (Can’t Hold a Candle to You) (feat. Dolly Parton)
13 – Godzilla
14 – Spaceship