Mittwoch, 12. Juli 2017, 11:00 Uhr

Disney sucht Hauptdarsteller für "Aladdin"-Realverfilmung

Die Filmproduzenten von ‘Aladdin’ haben Probleme, den Cast für ihren Film zu füllen. ‘Aladdin’ ist der 31. Zeichentrickfilm der ‘Walt-Disney-Studios’ und hat seit seiner Veröffentlichung fast eine halbe Milliarde Euro eingespielt.

Disney sucht Hauptdarsteller für "Aladdin"-Realverfilmung
Foto: Apega/WENN.com

Das schien für Regisseur Guy Ritchie so erfolgsversprechend, dass er sich dazu entschied, ‘Aladdin’ real zu verfilmen. Eigentlich sollten die Dreharbeiten diesen Monat starten, allerdings fehlen dem 48-jährigen Briten noch einige wichtige Elemente: die Hauptdarsteller. Zwar soll laut ‘The Hollywood Reporter’ bereits Megastar Will Smith für die Rolle des Lampengeistes Dschinni unterschrieben haben, allerdings fehlen noch Darsteller für die Besetzung des ‘Aladdin’ und der Prinzessin Jasmin. Verwunderlich ist jedoch, dass bereits über 2000 Schauspieler zum Casting für die Rollen angereist sein sollen, es sich bisher jedoch kein geeigneter Darsteller gefunden haben soll.

Wie ‘Filmstarts’ berichtet, sei ‘Disney’ jedoch an dem ‘Slumdof Millionär’-Star Dev Patel (Foto oben) und dem ‘Rogue One: A Star Wars Story’-Darsteller Riz Ahmed interessiert. Als Prinzessin Jasmin würden ‘Power Ranger’-Star Naomi Scott und Schauspielerin Tara Sutaria in Betracht gezogen werden. Auch musikalisch habe man bereits einige explizitere Ideen: so soll das Studio bereits den Musical-Experten Chris Montan angestellt haben, der bei ‘Die Eiskönigin’ mitgewirkt hat, und auch ‘Mary Poppins Return’-Produzent Marc Platt habe ‘Disney’ bereits beraten. ‘The Sun’ hatte bereits im Juni 2017 verraten, dass sich Ritchie ‘Mad Max’-Star Tom Hardy als Bösewicht wünsche. Wer letztendlich die Hauptrollen ergattert, werden wir sich in den nächsten Wochen erfahren. Der Drehstart wurde nun erst einmal nach hinten verlegt.