Samstag, 15. Juli 2017, 16:40 Uhr

Liam Payne und der fremde schöne Hoodie aus Kaschmir

Liam Payne hat Popsänger-Kollegen Charlie Puths Hoodie gestohlen. Der ‚Attention‘-Interpret packt aus, dass sich der Ex-One Direction-Sänger einer seiner Lieblingsoberteile backstage ausgeliehen hatte und es anschließend nie mehr zurückbrachte – höchstwahrscheinlich wird er das geliebte Teil also nie mehr in die Finger bekommen.

Liam Payne und der fremde schöne Hoodie aus Kaschmir
Foto: star.press/WENN.com

„Er hat meinen Hoodie gestohlen, weil er diese Nacht in den Club ging und fragte ‚Willst du mitgehen?'“, enthüllt der Star in der Reihe ‚MTV Ask Charlie Puth‚. „Ich sagte ‚Nicht wirklich.‘ Dann hat er gemeint: ‚Macht es dir was aus, wenn ich einen Hoodie ausleihe?‘ Wahrscheinlich, um ein wenig inkognito zu sein.“

Traurig fügt der 25-Jährige hinzu: „Es ist ein wirklich schöner Hoodie aus Kaschmir. Ich habe ihn nie mehr zurückbekommen. Ich glaube, er hat ihn wahrscheinlich verloren.

Die zwei jungen Musiker standen bereits gemeinsam im Studio und stehen ständig in Kontakt. Jedoch hat der ‚Strip That Down‘-Hitmacher wohl ein Problem mit dem Timing. Sein Freund verriet nämlich vor kurzem gegenüber der Zeitung ‚The Daily Star‘: „Er hat die schlechte Angewohnheit, FaceTiming zu machen, wenn ich fahre.“ Da müssen die zwei Künstler wohl noch an ihren Kommunikationsproblemen arbeiten…