Sonntag, 16. Juli 2017, 19:25 Uhr

"Magical Mystery": Raus aus der Klapse, rein in die Techno-Hölle!

TV-Star Charly Hübner taucht in die Welt der deutschen Techno-Szene der 1990er ab. So lässt sich kurz die Verfilmung von Sven Regeners gleichnamigen Roman umschreiben. In den weiteren Hauptrollen der Tragikomödie von Arne Feldhusen: Detlev Buck, Annika Meier, Marc Hosemann und Bjarne Mädel. Techno-Legende Westbam glänzt in einem Cameo-Auftritt!

"Magical Mystery": Raus aus der Klapse, rein in die Techno-Hölle!
Annika Meier, Charly Hübner, Marc Hosemann und Detlev Buck am Set an den Hamburger Landungsbrücken. Foto: DCM/ Gordon Timpen

Regisseur Arne Feldhusen (u.a. ‚Ladykracher‘, ‚Der Tatort-Reiniger‘ und ‚Stromberg – Der Film‘) verriet über seinen neuen kongenialen „Musikfilm“, dass Charlotte Goltermann, Sven Regeners Ehefrau, großen Anteil an der Umsetzung gehabt habe.

„Sie half mir bei der Postproduktion des „Stromberg“-Films und drückte mir irgendwann den Roman in die Hand. In das Buch habe ich mich schockverliebt und bin zu den Razors (Filmproduktion) gerannt, die daraus einen Film machen wollten. Die Razors waren nach der Lektüre meine zweite tolle Erfahrung, schließlich liegen die Rechte guter Bücher nicht immer bei den sympathischsten Firmen. Warum auch immer – die beiden haben sich für mich entschieden, und den Segen von Sven Regener bekam ich zum Glück auch.“

Die Film-Figur Karl Schmidt wurde im „Herr Lehmann“-Film von Detlev Buck gespielt. In „Magical Mystery“ verkörpert ihn nun Charly Hübner, während Buck Bumm Bumm-Macher Ferdi spielt. Wie kam es zu dieser Rollenverteilung? Feldhusen dazu: „Ich wollte nicht, dass diese beiden Filme groß miteinander zu tun haben. Magical Mystery sollte nicht direkt an ‚Herr Lehmann‘ anknüpfen, sondern ein eigener Kosmos werden, was Sven auch unterstützte. Auch haben wir nicht darauf hingearbeitet, dass Buck bei uns seiner alten Figur gegenübertreten soll. Aber es ist genauso gekommen. Buck stand plötzlich in 90er-Jahre- Trainingsjacke vor uns, und nach mehreren Castings wollten wir ihn alle. Ich schätze ihn wahnsinnig. Meinetwegen kann die Welt nur aus Bucks bestehen.“

"Magical Mystery": Raus aus der Klapse, rein in die Techno-Hölle!
Marc Hosemann in Action. Foto: DCM/ Gordon Timpen

Und darum geht’s: Mitte der 1990er-Jahre trifft Karl Schmidt (Charly Hübner) in Hamburg durch einen Zufall seine alten Kumpels wieder. Während Karl am Tag der Maueröffnung einen depressiven Nervenzusammenbruch erlitt und in die Klapse eingeliefert wurde, sind die alten Freunde mittlerweile zu Stars der deutschen Techno-Szene geworden.

Mit ihrem erfolgreichen Plattenlabel wollen sie eine „Magical Mystery“-Tour durch Deutschland machen, um den Rave der 90er mit dem Hippiegeist der 60er zu versöhnen.

"Magical Mystery": Raus aus der Klapse, rein in die Techno-Hölle!
Westbam kann auch anders. Foto: DCM/ Gordon Timpen

Und genau dazu brauchen sie einen Fahrer, der immer nüchtern bleiben muss. Das kommt Karl Schmidt gerade recht, denn der hat keine Lust mehr auf das triste Leben in seiner Therapie-WG. Es beginnt ein abenteuerlicher Roadtrip durch das Deutschland der 90er, unternommen von einer Handvoll Techno-Freaks und betreut von einem psychisch labilen Ex-Künstler. Was kann da schon schiefgehen?

Hier haben wir ein paar Filmausschnitte nebst Trailer! Kinostart ist am 31. August 29017!

"Magical Mystery": Raus aus der Klapse, rein in die Techno-Hölle!
Annika Meier. Foto: DCM/ Gordon Timpen