Montag, 17. Juli 2017, 23:17 Uhr

Ed Sheeran: Gnadenloser Schlag gegen Schwarzhändler

Ed Sheeran lässt alle Schwarzmarkt-Tickets ungültig machen. Der ‚Shape of You‘-Interpret geht kommendes Jahr wieder auf Tour und musste dabei zusehen, wie tausende Fans traurig zurückblieben, weil die Tickets zu seinen Auftritten innerhalb von wenigen Minuten ausverkauft waren.

Ed Sheeran: Gnadenloser Schlag gegen Schwarzhändler
Foto: Dan Jackman/WENN.com

Nun wird er auf seiner eigenen Verkaufsseite ‚Twickets‘ neue Tickets verkaufen, die zuvor von Schwarzhändlern zu erpresserischen Preisen angeboten worden waren. Diese wurden jetzt von Sheeran ungültig gemacht, sodass die Besitzer keinen Eintritt zum Stadion erhalten werden. Ein Sprecher des Sängers erklärte gegenüber ‚Mirror Online‘: „Die meisten Unternehmen beachteten die Warnungen der Promoter und hielten sich daran, keine Tickets zu tauschen oder wiederzuverkaufen. Das führte dazu, das 90 Prozent der Tickets, die an Fans verkauft wurden, zum normalen Preis verkauft wurden.“

Der rothaarige Musiker, der mit einem Cameoauftritt in der ersten Folge der neuen ‚Game Of Thrones‘-Staffel glänzte, hatte sieben weitere Konzerte zu seiner Tour hinzugefügt, die in London, Belfast, Glasgow, Newcastle und Manchester im Mai und Juni 2018 stattfinden sollen.

Dass der Sänger jedoch nicht nur auf der Konzertbühne, sondern auch hinter der Kamera begeistern kann, zeigte sich bei seinem Auftritt in GoT. Wie gut, dass die Fans hierzu keine Tickets ergattern mussten.