Montag, 17. Juli 2017, 15:19 Uhr

Ryan Phillippe: Mit "mysteriöser" Verletzung in Klinik

Schauspieler Ryan Phillippe (42) hat seinen Sonntag (16. Juli) offenbar in einem kalifornischen Krankenhaus verbracht, wie er auf Instagram mit einem Bild postete. Da zeigt sich der attraktive Ex-Gatte von Reese Witherspoon (41) nämlich mit einer „mysteriösen“ Beinverletzung (wie es einige Gazetten bezeichnen) an seiner rechten Seite im Krankenbett.

Ein von @ryanphillippe geteilter Beitrag am

„Mysteriös“ weil bisher nicht bekannt ist, wie es zu der Verletzung gekommen ist. Ganz so dramatisch scheint es dann aber wohl doch nicht zu sein, denn der 42-Jährige präsentierte sich immerhin mit erhobenem Daumen und informierte seine Fans mit: „Ich komme wieder in Ordnung und ich weiß eure Besorgnis zu schätzen.“ Möglicherweise hat sich der Schauspieler sein kaputtes Bein ja am Set zur US-Action-Serie ‚Shooter’ zugezogen, in der er den Kriegsveteranen und Meisterschützen Bob Lee Swagger spielt. Gerade erst erzählte er dazu gegenüber ‚PopSugar’: „Die Drehs zur Serie sind hart. Die letzten zwei Wochen waren wir in der Wüste in Palmdale, bei Temperaturen über 43 Grad. Und es ist ein körperlich anstrengender Dreh, bei dem ich alle meine eigenen Stunts mache.“

Dass es dabei einmal zu der ein oder anderen Verletzung kommen könnte, scheint also nicht ausgeschlossen. In den USA soll übrigens morgen (18. Juli) die zweite Staffel von ‚Shooter’ anlaufen. Wann die zehn neuen Folgen auch in Deutschland zu sehen sein werden (Staffel 1 lief beim Pay-TV-Sender Sky 1), steht bisher noch nicht fest. (CS)