Dienstag, 18. Juli 2017, 19:52 Uhr

Depeche Mode sagen Konzert ab: Was ist los mit Dave Gahan?

Dave Gahan von Depeche Mode muss ein Konzert aus Krankheit absagen. Der Sänger erholt sich zur Zeit von einer Lebensmittelvergiftung, weshalb die Band nicht in der Lage war, ihr Konzert in Minsk am vergangenen Montag (17. Juli) zu spielen.

Depeche Mode sagen Konzert ab: Was ist los mit Dave Gahan?
Foto: KIKA/WENN.com

Die Fans haben die traurige Nachricht auf der Webseite der beliebten Band erfahren, welche die Absage in der Minsk-Arena mit „Krankheit eines Bandmitglieds“ begründete. Die Zeitung ‚Belorusskie Novosti‘ beschreibt den Vorfall auf ihrer Webseite als „die teuerste Vergiftung in der Musikgeschichte von Belarus“. Sie zitieren den Veranstalter Andrey Alekseyev, der bekannt gibt, dass der Arzt des Künstlers nur zwei Stunden vor Konzertbeginn mitteilte, dass er nicht auftreten könne.

Laut den Organisatoren sollen die etwa 7000 Fans ihre Tickets aber für einen Nachholtermin beibehalten. Gahan ginge es mittlerweile wieder besser. Der Chefarzt der zuständigen Station im Minsker Krankenhaus berichtet laut der ukrainischen Webseite ‚Tabloid‘, dass sein Zustand „befriedigend“ sei.

Auf Social Media zeigt sich die Enttäuschung einiger Besucher. „Ich bin sicher, dass einige Leute sogar aus anderen Ländern angereist sind, um hinzugehen. Ich hoffe, dass die Show nachgeholt wird“, heißt es von einem Fan auf Facebook. Ein anderer Anhänger der Band ist beruhigt, dass es dem Sänger schon wieder besser geht, und fragt sich, was er über das weißrussische Krankenhaus wohl gedacht habe. Depeche Mode, die ihr Debüt-Album ‚Speak & Spell‘ 1981 veröffentlicht haben, sind gerade auf neunmonatiger Tour, um ihre neue Platte ‚Spirit‘ zu promoten. Sollte der Sänger bis zum 19. Juli wieder vollständig fit sein, werden sie ihr nächstes Konzert in Kiew geben.