Dienstag, 18. Juli 2017, 22:56 Uhr

"Game of Thrones": 10 (unbekannte) Fakten über die Stars der Serie

Nach Monaten des Wartens lief endlich die erste Episode der siebten Staffel von „Game of Thrones“. Seit inzwischen sechs Jahren gehört die HBO-Serie zu den beliebtesten überhaupt. Ein Grund für eine Liste des unnützen Wissens zu der epischen Fantasie-Show.

"Game of Thrones": 10 (unbekannte) Fakten über die Stars der Serie
Herr Gleeson und Frau Turner. Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

1. Jack Gleeson (Joffrey Baratheon)
König Joffrey war der Unsypmpath und Bösewicht schlechthin. Über vier Staffeln hoffte jeder auf seinen Tod. Die schauspielerische Leistung von Jack Gleeson (25) war so überzeugend, dass sogar der Autor der Buchvorlagen, George R.R. Martin, dem Darsteller einen Brief schickte. Darin stand: „Herzlichen Glückwunsch zu deiner grandiosen Performance. Jeder hasst dich.“ Hinter den Kulissen soll der Ire aber ganz anders sein. Alle am Set beschrieben ihn als „eine warme und freundliche Person“. Auch mit Sophie Turner (21), deren Rolle „Sansa Stark“ in der Serie von ihm gequält und gefoltert wird, ist er in Wirklichkeit sehr gut befreundet.

2. Emilia Clarke (Daenerys Targaryen)
Sie ist der Star der Sendung. Seit ihrer Rolle als Daenerys Targaryen wird Emilia Clarke (30) als eine der heißesten Frauen der Welt gesehen. Aber was vor der Kamera wild und natürlich aussieht, kann hinter der Kamera zu seltsamen Situationen führen. Für die Szene, in der sie ein Pferdeherz isst, wurde sie mit soviel Kunstblut überschüttetet, dass sie beim Toilettengang in der Drehpause am Klodeckel festkleben blieb.

3. Iwan Rheon (Ramsay Bolton)
„GoT“-Fans werden das Gesicht von Iwan Rheon (32) auf Ewigkeit mit seiner Rolle als Sadist Ramsay Bolton verbinden. Man kann sich kaum vorstellen, dass er beinahe Jon Snow gespielt hätte. Er hätte die Rolle bekommen, hätte Kit Harington (30) abgesagt.

4. Jerome Flynn (Bronn)
Das ist ganz heißer Set-Gossip. Jerome Flynn (54) spielt den Söldner Bronn, der Bodyguard von Tyrion. Er war bereits vor den Dreharbeiten mit Cersei-Darstellerin Lena Headey (43) liiert. Das Ende ihrer Liebesbeziehung muss aber so schrecklich gewesen sein, dass die beiden bis heute nicht mehr miteinander sprechen. In ihren Verträgen ist extra eine Klausel, dass sie niemals eine gemeinsame Szene haben werden und außerdem am Set nicht zur gleichen Zeit am selben Ort sein dürfen. Die ehemaligen Lover hassen sich anscheind so sehr, dass immer nur einer von ihnen bei den Premieren-Events ist.

"Game of Thrones": 10 (unbekannte) Fakten über die Stars der Serie
Iwan Rheon. Foto: FayesVision/WENN.com

5. Jacob Anderson (Grey Worm)
Der in London geborene Jacob Anderson (27) ist ein kreatives Multitalent. Er spielt nicht nur sehr überzeugend den Soldaten Grey Worm, sondern ist auch noch Sänger. Unter dem Pseudonym Raleigh Ritchie macht er erfolgreich eine Mischung aus R’n’B und Indie-Musik.

6. Lena Headey (Cersei Lannister)
Zurück zu Lena Headey. Die auf den Bermuda-Inseln geborene und nur 1.66 Meter große Schauspielerin, bekam von den Zuschauern endlos viele Emails, in denen diese ihr zum Teil äußerst ausführlich darlegten, warum sie ihre Serienrolle Königin Cersei so hassen. Und man will es kaum glauben, aber es gibt Leute, die nicht zwischen dem Schauspieler und seiner fiktionalen Rolle unterscheiden können. So erzählte Lena Headey, dass sie auch auf der Straße oft als Cersei angefeindet wird.

7. Kit Harington (Jon Snow)
Jon Snow ist der Frauenschwarm der Show. Viele Damen stellten sich sicher schon vor, mit der Hand durch sein volles Haar zu fahren. Dabei trug der Schönling zu Beginn der Dreharbeiten eine Perücke. Außerdem ist Kit Haringtons (30) Haarfarbe in Wirklichkeit nicht Schwarz, sondern Braun.

8. Maisie Williams (Arya Stark)
Ohne jemals vor der Kamera gestanden zu haben, bekam die damals 13-Jährige die Rolle als Arya. Zum Glück, denn beinahe hätte Maisie Williams (20) wegen eines Schulausflugs zu einer Schweinefarm das Casting verpasst.

"Game of Thrones": 10 (unbekannte) Fakten über die Stars der Serie
Foto: Apega/WENN.com

9. Peter Dinklage (Tyrion Lannister)
Peter Dinklage (48) war der einzige Darsteller der nicht zum Casting musste. George R.R. Martin wusste von Anfang an, dass er ihn für die Rolle als Tyrion will. Der Schauspieler mit den deutschen Wurzeln schlug dann seine gute Freundin Lena Headey als Cersei vor, nachdem „Akte X“-Star Gillian Anderson (48) den Part ablehnte.

10. Charles Dance (Lord Tywin)
Charles Dance (70) spielte Lord Tywin, den Vater von Tyrion Lannister. In der Serie haben die beiden aber ein denkbar schlechtes Verhältnis miteinander. Dance meinte, es sei ihm sehr schwer gefallen, so unfreundlich zu solch einem netten Menschen wie Peter Dinklage zu sein.