Dienstag, 18. Juli 2017, 9:08 Uhr

"Game of Thrones": Systemabsturz beim Streaming

In Down Under wurden Fans der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ auf eine ziemlich harte Geduldsprobe gestellt. Technische Pannen störten das Streaming-Vergnügen erheblich.

"Game of Thrones": Systemabsturz beim Streaming
In Germany der Hit bei Sky: GoT. Foto: obs/Sky Deutschland/Helen Sloan

Störungen beim Streaming der Premiere der siebten „Game of Thrones“-Staffel haben Fans in Australien auf die Barrikaden gebracht. Bei der Ausstrahlung kam es immer wieder zu technischen Aussetzern – wohl wegen der hohen Nachfrage nach der Fantasyserie. Einige Fans machten ihrer Wut darüber online Luft. Sie kritisierten den Bezahlfernsehsender Foxtel, der als einziger in Australien die Möglichkeit bietet, die Serie, die nun im Winter spielt, legal zu streamen. „Im Ernst, Foxtel. Der Winter naht seit einem Jahr und dennoch konntet ihr euch nicht darauf vorbereiten. Ein Jahr freier Service?“, schrieb ein Nutzer in Anspielung an die Serie. Viele Fans deuteten an, sie könnten stattdessen auf illegale Streams zurückgreifen.

Das TV-Unternehmen Foxtel entschuldigte sich daraufhin. Demnach kam es wegen der außergewöhnlich hohen Nachfrage zum Systemabsturz. „Wir sind am Boden zerstört, dass einige Fans technische Störungen hatten“, sagte ein Foxtel-Sprecher. Die Premiere habe auf der ganzen Welt zu Abstürzen von Webseiten geführt, auch in den USA und in Lateinamerika, so der Fernsehsender.

Die siebte Staffel von „Game of Thrones“ startete in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli bei HBO und zeitgleich in Deutschland und Österreich bei Sky. Wenige Stunden später, am Montagabend, war die erste Episode der neuen Staffel (in der auch Ed Sheeran mitwirkte) auch linear zur Primetime auf Sky Atlantic HD zu sehen und wird die Fans sieben Wochen lang in Atem halten – wahlweise auf Deutsch oder im Original.

Den HBO Blockbuster kann man unabhängig von Zeit und Ort überall sehen. Der Premium-Sender setzt auch weiterhin auf Level 3 Communications (NYSE: LVLT), um die Hitserie, die mit ihrer siebten Staffel am 16. Juli durchgestartet ist, für Millionen von Zuschauern über das globale Content Delivery Network (CDN) von Level 3 auszuliefern. Level 3 sorgt als bevorzugter Partner von HBO für das Streaming der Sendung über die HBO GO-Plattform und ermöglicht den Abonnenten damit den vollen GOT-Genuss auf einem mobilen Endgerät ihrer Wahl, wie Tablet, Laptop, Spielekonsole oder auch Smart TV.