Dienstag, 18. Juli 2017, 6:20 Uhr

Rosie Huntington-Whiteley: Das hier ist ihre Morgenroutine

Rosie Huntington-Whiteley möchte ihre Haut nicht „irritieren“, indem sie zu viele Beauty-Produkte verwendet. Die 30-Jährige verfolgt eine „ziemlich einfache“ Schönheitsregel. Weder möchte sie ihren Körper mit zu viel Kosmetik überreizen, noch zu viele Produkte mit sich herumtragen, wenn sie auf Reisen ist.

Rosie Huntington-Whiteley: Das hier ist ihre Morgenroutine
Rosie (da war sie noch schwanger) mit Göttergatten Jason Statham. Foto: Dan Jackman/WENN.com

Die Laufsteg-Ikone dämpft ihr Gesicht jeden Morgen. Anschließend wäscht sie ihr Gesicht mit einem sauberen Tuch, bevor sie eine Hautpflegecreme mit Sonnenschutzfaktor aufträgt. Diese Routine kann jedoch abweichen, je nachdem, wo sie sich gerade aufhält oder wie der Zustand ihrer Haut ist.

Gegenüber ‚PrestigeOnline.com‘ erklärt sie: „Morgens dämpfe ich mein Gesicht mit warmen Wasser und einem Waschtuch. Abhängig von meiner Umgebung oder meinem Hautzustand verwende ich andere Produkte. […] Ich verwende jeden Tag Sonnenschutzfaktor.“ Die Modelschönheit gibt zu, dass sie das Haus nicht mehr ohne ihr Make-up verlassen kann.

„Tonnenweise“ Kosmetik trage sie deshalb aber trotzdem nicht: „Vergangen sind die Tage, an denen ich mein Haus ohne Make-up verlassen konnte. Aber ich liebe Make-up. Ich trage nicht tonnenweise davon, aber ich trage immer eine kleine Grundierung auf.“