Dienstag, 18. Juli 2017, 9:22 Uhr

Was macht eigentlich Boy George?

Boy George will angeblich einen Plattenvertrag mit ‚BMG‘ unterschreiben. Der Frontmann von Culture Club reiht sich bei den ‚Sony BMG‘-Stars ein, darunter Beyoncé, Britney Spears und Celine Dion.

Was macht eigentlich Boy George?
Foto: WENN.com

Seinen Fans versprach der exzentrische Sänger, dass es bald wieder was von ihm auf die Ohren gibt. Der 56-Jährige ist der Meinung, dass das das „Abgefahrendste“ ist, dass ihm passieren konnte – doch er musste einfach zusagen. In der britischen Show ‚This Morning‘ erklärte er am Montag: „Ich werde einen Vertrag mit BMG unterschreiben, es ist das Abgefahrendste, das es gibt. Ich dachte nie, dass ich nochmal einen Deal unterschreibe, ich habe das seit 1995 nicht gemacht. Als mir das präsentiert wurde, dachte ich, dass es so abgefahren ist, dass ich es machen muss.“

Schon vor einer Weile ließ Boy George Fans aufhorchen, als er bekannt gab, dass er an neuer Musik für sich und auch für Culture Club arbeite. Er erklärte ‚HeraldSun‘: „Ich werde mein eigenes Album machen und dann habe ich auch ein Culture Club-Album am Start, das wir bereits zur Hälfte geschrieben und zur Hälfte aufgenommen haben. Wir haben diese komische Alchemie, wenn wir zusammen sind. Das ist eine lustige Sache an Bands.“